Akute Lungenschäden

Jede Lungenentzündung kann im weiteren Verlauf zu einer akuten Lungenschädigung (Acute Lung Injury, ALI) bzw. zum akuten Lungenversagen (Acute Respiratory Distress Syndrome, ARDS), einer schweren und oft tödlich verlaufenden, entzündlichen Erkrankung der Lunge, führen. Bei ALI und ARDS handelt es sich um zwei sich überschneidende Syndrome.

GRUNDLAGEN: Bei der akuten Lungenschädigung (ALI) und bei dem akuten Lungenversagen (ARDS) sind die Schnittstellen Lunge-Blut, das heißt Lungenbläschenwand und Blutkapillare, entzündungsbedingt durchlässiger als normal. …weiter

VERBREITUNG: Das akute Lungenversagen als Folge einer Lungenentzündung tritt relativ selten auf. Die Daten variieren je nach Studie und Land zwischen 13 und 59 Fällen pro 100.000 Einwohner und Jahr.  …weiter

RISIKOFAKTOREN: Grundsätzlich kann jede schwere Allgemeinerkrankung zu akuter Lungenschädigung oder akutem Lungenversagen führen - insbesondere eine Blutvergiftung oder eine Lungenentzündung. …weiter

DIAGNOSE: Diagnostisch wird bei Verdacht auf akute Lungenschädigung oder akutes Lungenversagen zunächst wie bei einer Lungenentzündung verfahren. Erste Hinweise liefern Symptome und eine Untersuchung von Herz und Lunge …weiter

THERAPIE: Ein wichtiger Teil der Therapie von ALI und ARDS ist es die auslösende Ursache auszuschalten und zu therapieren. ARDS-Patienten und manche ALI-Patienten müssen auch kontrolliert maschinell beatmet werden …weiter

FORSCHUNGSANSÄTZE: Viele Erreger, die für akute Erkrankungen der unteren Atemwege verantwortlich gemacht werden, sind bereits resistent. Umso wichtiger ist es, neue Therapieansätze für diese Krankheitsbilder zu entwickeln … weiter

WEITERE INFOS: Informationen im Internet; Forschungseinrichtungen; Fachpublikationen; …weiter

Nach oben

zum Seitenanfang
Druckversion