Zum Hauptinhalt springen
Michael Haggenmueller
13:1

Allergien und Atemwege

Allergischer Schnupfen, also eine Allergie auf Allergene aus der Luft, wie zum Beispiel Pflanzenpollen beim Heuschnupfen, sowie Hausstaubmilbenkot oder Tierhaare, ist die häufigste allergische Erkrankung der Atemwege. Betroffen sind dabei die oberen Atemwege. Das allergische Asthma hingegen ist eine Erkrankung der unteren Atemwege.

Wissenschaftliche Beratung: 
Dr. med. Nicole Maison, Klinikum der Universität München
Prof. Dr. Erika von Mutius, Helmholtz MunichKlinikum der Universität München

Allergischer Schnupfen, also eine Allergie auf Allergene aus der Luft, wie zum Beispiel Pflanzenpollen beim Heuschnupfen, sowie Hausstaubmilbenkot oder Tierhaare, ist die häufigste allergische Erkrankung der Atemwege. Betroffen sind dabei die oberen Atemwege. Das allergische Asthma hingegen ist eine Erkrankung der unteren Atemwege.

Wissenschaftliche Beratung: 
Dr. med. Nicole Maison, Klinikum der Universität München
Prof. Dr. Erika von Mutius, Helmholtz MunichKlinikum der Universität München

Über die letzten Jahre und Jahrzehnte zeigte sich, dass immer mehr Menschen von einer Allergie – gegen Pollen aber auch andere Stoffe wie Nahrungs- oder Arzneimittel –  betroffen sind. Allein in Deutschland leben rund 20 bis 30 Millionen Menschen mit allergischen Erkrankungen, das heißt etwa jede dritte Person hat eine Allergie.

Als Ursache für die Zunahme von Allergien diskutieren Forschende verschiedene Faktoren, darunter mögliche Wirkungen von Schadstoffen in der Umwelt oder etwa die Frage, ob das kindliche Immunsystem heute weniger als früher trainiert wird. 

Alle allergischen Krankheitsbilder haben eines gemeinsam: In jedem Falle handelt es sich um die Folge einer Überreaktion des Immunsystems.

Weitere Infos zu Allergien und Atemwege

  • Aid-Infodienst Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft e.V. (Hrsg.): Allergie-Risiko-Check – Test für werdende Eltern.- Broschüre des Aktionsplans gegen Allergien.
  • Exl, B.-M. et al.: Allergien vermeiden. Ein kleiner Ratgeber zur Allergieprävention. - Hrsg.: Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB), Mönchengladbach, 2007
  • Gesundheitsberichterstattung des Bundes: Spezialbericht Allergien
  • Deutsche Dermatologische Gesellschaft, Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie, Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin: Leitlinie: Allergieprävention. - Stand: 1.3.2009
  • Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie: Leitlinie: Hauttests zur Diagnostik von allergischen Soforttyp-Reaktionen  (PDF)  Stand: 01.10.2009
  • Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie: Leitlinie: Die spezifische Immuntherapie bei IgE-vermittelten allergischen Erkrankungen.Stand: 1.9.2009
  • Bachert, C., et al.: Allergische Rhinokonjunktivitis. Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie. In: Allergo J 2003; 12: 182-194
    • Klimek, L. et al. (2018): Weißbuch Allergie in Deutschland. Springer Medizin Verlag GmbH, 4., überarbeitete und erweiterte Auflage. ISBN 978-3-89935-312-9, ISBN 978-3-89935-313-6
    • Robert Koch-Institut (Hrsg) (2014) Heuschnupfen. Faktenblatt zu KiGGS Welle 1 (PDF) Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland – Erste Folgebefragung 2009–2012. RKI, Berlin, www.kiggs-studie.de (Stand: 27.08.2014)

    • Aid-Infodienst Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft e.V. (Hrsg.): Allergie-Risiko-Check – Test für werdende Eltern.- Broschüre des Aktionsplans gegen Allergien.
    • Exl, B.-M. et al.: Allergien vermeiden. Ein kleiner Ratgeber zur Allergieprävention. - Hrsg.: Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB), Mönchengladbach, 2007
    • Gesundheitsberichterstattung des Bundes: Spezialbericht Allergien
    • Deutsche Dermatologische Gesellschaft, Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie, Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin: Leitlinie: Allergieprävention. - Stand: 1.3.2009
    • Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie: Leitlinie: Hauttests zur Diagnostik von allergischen Soforttyp-Reaktionen  (PDF)  Stand: 01.10.2009
    • Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie: Leitlinie: Die spezifische Immuntherapie bei IgE-vermittelten allergischen Erkrankungen.Stand: 1.9.2009
    • Bachert, C., et al.: Allergische Rhinokonjunktivitis. Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie. In: Allergo J 2003; 12: 182-194
      • Klimek, L. et al. (2018): Weißbuch Allergie in Deutschland. Springer Medizin Verlag GmbH, 4., überarbeitete und erweiterte Auflage. ISBN 978-3-89935-312-9, ISBN 978-3-89935-313-6
      • Robert Koch-Institut (Hrsg) (2014) Heuschnupfen. Faktenblatt zu KiGGS Welle 1 (PDF) Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland – Erste Folgebefragung 2009–2012. RKI, Berlin, www.kiggs-studie.de (Stand: 27.08.2014)

      Letzte Aktualisierung: 06.05.2020