Zum Hauptinhalt springen
Michael Haggenmueller
13:1

Grippe (Influenza)

Infektionen mit Influenzaviren des Typs A, B und C verursachen alljährlich viele Grippefälle. Die Viren werden durch Tröpfcheninfektion übertragen und befallen die Atemwegschleimhäute der Infizierten. Typisch für eine Grippe ist das plötzlich einsetzende hohe Fieber. Bei einer Erkältung haben die Betroffenen dagegen kein oder nur geringes Fieber.

Durch eine Impfung kann man sich vor der Infektion mit Influenzaviren schützen. Allerdings muss jedes Jahr neu geimpft werden, da die Viren sehr wandlungsfähig sind und der Impfstoff entsprechend regelmäßig angepasst werden muss.

Infektionen mit Influenzaviren des Typs A, B und C verursachen alljährlich viele Grippefälle. Die Viren werden durch Tröpfcheninfektion übertragen und befallen die Atemwegschleimhäute der Infizierten. Typisch für eine Grippe ist das plötzlich einsetzende hohe Fieber. Bei einer Erkältung haben die Betroffenen dagegen kein oder nur geringes Fieber.

Durch eine Impfung kann man sich vor der Infektion mit Influenzaviren schützen. Allerdings muss jedes Jahr neu geimpft werden, da die Viren sehr wandlungsfähig sind und der Impfstoff entsprechend regelmäßig angepasst werden muss.

Mehr Informationen zu Grippe (Influenza)

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Erkältung im Internet: 

Letzte Aktualisierung: 04.08.2016