Zum Hauptinhalt springen
Vlad Chorniy - stock.adobe.com
01:0

Stammzellentherapie bei Lungenkrankheiten?

Generell befinden sich zellbasierte Verfahren zur Therapie von Lungenerkrankungen derzeit größtenteils noch in einem vorklinischen, experimentellen Stadium und werden vor allem an menschlichen Zellen oder im Tiermodell erforscht. Denn vor der Anwendung am Menschen müssen Nebenwirkungen sicher ausgeschlossen oder zumindest bekannt sein.

Generell befinden sich zellbasierte Verfahren zur Therapie von Lungenerkrankungen derzeit größtenteils noch in einem vorklinischen, experimentellen Stadium und werden vor allem an menschlichen Zellen oder im Tiermodell erforscht. Denn vor der Anwendung am Menschen müssen Nebenwirkungen sicher ausgeschlossen oder zumindest bekannt sein.

Wie lange es noch dauern wird, bis und ob solche Therapien tatsächlich erfolgreich bei Patienten mit chronischen Lungenerkrankungen eingesetzt werden, ist momentan noch nicht absehbar.

2016 haben mehrere internationale medizinische Fachgesellschaften in einem gemeinsamen Statement vor dem Einsatz unbewiesener Stammzelltherapien zur Behandlung von Lungenerkrankungen gewarnt. Die Stammzellforschung habe in den letzten Jahren zukunftsweisende Erfolge in Hinblick auf personalisierte Therapieansätze verzeichnen können. Allerdings handele es sich dabei erst um eine kleine Zahl von wirklich überprüften und anerkannten klinischen Studien. Lesen Sie mehr dazu in unserer News: Forscher:innen warnen vor unbewiesenen Stammzelltherapien für Menschen mit Lungenkrankheiten 

Weitere Informationen zur Stammzellforschung bietet zum Beispiel auch bei „EuroStemCell“, ein Projekt der Europäischen Union.

Letzte Aktualisierung: 20.08.2019