Zum Hauptinhalt springen
Siarhei - stock.adobe.com
13:1

Epigenetik

Warum haben verschiedenen Körperzellen, wie Herz- oder Lungenzellen, trotz gleicher genetischer Ausstattung unterschiedliche Eigenschaften? Warum und wie können Merkmale vererbt werden, die nicht in der Basensequenz unserer Erbanlagen, der DNA, festgelegt sind? Warum verlaufen Krankheiten bei eineiigen Zwillingen, die mit identischem Erbgut geboren werden, verschieden? Die klassische Vererbungslehre lässt viele Fragen offen, die nur mit einem über die Genetik hinausreichenden Ansatz, der sogenannten Epigenetik, verstanden werden können.

Wissenschaftliche Beratung:
Dr. Stefan Dehmel, Abteilung Strategie, Programme und Ressourcen, Helmholtz Munich
Dr. Klaus Rehmann, Abteilung Strategie, Programme und Ressourcen, Helmholtz Munich

Warum haben verschiedenen Körperzellen, wie Herz- oder Lungenzellen, trotz gleicher genetischer Ausstattung unterschiedliche Eigenschaften? Warum und wie können Merkmale vererbt werden, die nicht in der Basensequenz unserer Erbanlagen, der DNA, festgelegt sind? Warum verlaufen Krankheiten bei eineiigen Zwillingen, die mit identischem Erbgut geboren werden, verschieden? Die klassische Vererbungslehre lässt viele Fragen offen, die nur mit einem über die Genetik hinausreichenden Ansatz, der sogenannten Epigenetik, verstanden werden können.

Wissenschaftliche Beratung:
Dr. Stefan Dehmel, Abteilung Strategie, Programme und Ressourcen, Helmholtz Munich
Dr. Klaus Rehmann, Abteilung Strategie, Programme und Ressourcen, Helmholtz Munich

Der Begriff „epi“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „darüber“ oder „obendrauf“. Grundlage der Epigenetik sind Veränderungen an den Chromosomen, die sich auf die Aktivität von einzelnen oder mehreren Genen auswirken. Im Gegensatz zu Mutationen verändern epigenetische Mechanismen jedoch nicht die DNA-Sequenz, sondern die dreidimensionale Struktur der Chromosomen.

Weitere Informationen zu Epigenetik

Letzte Aktualisierung: 23.05.2018