Zum Hauptinhalt springen
weyo - stock.adobe.com

Schützt die COVID-19-Impfung auch vor Erkältungen?

Corona-Impfstoffe könnten nach einer kleinen Studie der Universität Ulm und der Universität Amsterdam auch dabei helfen, Coronaviren zu hemmen, die zwar mit dem SARS-CoV-2-Virus verwandt sind, jedoch nur Erkältungen verursachen.

SARS-CoV-2, das Coronavirus, das seit mehr als zwei Jahren ein weltweites Pandemiegeschehen bestimmt, ist nicht das einzige seiner Art. Es gibt mindestens sechs weitere Coronaviren, die Menschen infizieren. Darunter auch relativ harmlose und weit verbreitete Erkältungsviren. Der Aufbau des Spike-Proteins, das an menschliche Zellen bindet und somit deren Infektion ermöglicht, ist bei allen Coronaviren ähnlich aufgebaut. Die derzeit eingesetzten COVID-19-Impfungen nutzen dieses Protein, um den Körper gegen SARS-CoV-2 zu wappnen. Ausgehend von diesen Ähnlichkeiten untersuchten die Forschenden in der aktuellen Studie, ob eine COVID-19-Impfungauch die Immunantwort gegen saisonale Erkältungs-Coronaviren beeinflusst. 

COVID-19-Impfungen erhöhen neutralisierende Aktivität gegen Erkältungs-Coronaviren

24 Proband:innen spendeten dafür zwei Mal Blut. Einmal vor, das zweite Mal zwei Wochen nach einer vollständigen Impfung. Die Forschenden analysierten anschließend, wie effektiv die Blutproben Zellen vor einer Infektion durch verschiedene Coronaviren schützen. Dafür verglichen sie die Wirkung der Blutproben, die vor der Impfung abgegeben wurden mit der Wirkung nach der vollständigen Impfung.

Tatsächlich konnten sie einen gewissen Schutzeffekt nachweisen. Zwar zeigten die Blutproben aller Studienteilnehmer:innen bereits vor der ersten Impfung eine neutralisierende Aktivität gegenüber den Erkältungs-Coronaviren. Nach der Impfung steigerte sich diese Wirkung jedoch um das 1,5 bis 4-Fache.

Kein Schutz – Dennoch könnten Erkältungen weniger lang und schwer verlaufen

Die Studie zeige, dass die COVID-19-Impfung die neutralisierende Aktivität der Blutseren gegen saisonale Coronaviren verstärkt, schlussfolgern die Forschenden. Dass die COVID-19-Impfung saisonale Erkältungen wirksam verhindern kann, glauben sie allerdings nicht. Dafür sei die erworbene Immunität in Folge der Impfung wahrscheinlich zu schwach und kurzfristig. Allerdings könnte die Schutzimpfung Häufigkeit, Dauer und Schwere solcher Atemwegsinfektionen günstig beeinflussen, vermuten sie. In welchem Maße dies geschieht, müssten allerdings weitere Studien klären.

Quellen:

  • Univerität Ulm: COVID-Impfung könnte Erkältungen ausbremsen - Schutzeffekt gegenüber saisonalen Coronaviren nachgewiesen. Pressemeldung vom 10. Februar 2022. 
  • Lawrenz, J. et al.: SARS-CoV-2 Vaccination boosts Neutralizing Activity against Seasonal Human Coronaviruses. In: Clinical Infectious Diseases, 2022