COPD: Chronisch obstruktive Lungenkrankheit

COPD ist eine fortschreitende und bislang nicht heilbare Lungenkrankheit, bei der sich die Atemwege entzünden und anhaltend verengen. Die Abkürzung COPD steht für den englischen Begriff "chronic obstructive pulmonary disease", was so viel bedeutet wie chronisch obstruktive (verengende) Lungenerkrankung.

Typische COPD-Symptome sind Husten, Atemnot, Auswurf. Der größte Risikofaktor für COPD ist das Rauchen. 

Bei COPD sind die Atemwege verengt (Obstruktion). An den Bronchien und dem Lungengewebe kommt es zu Veränderungen, die entweder einzeln oder auch in Kombination auftreten, und sich im Krankheitsverlauf weiter verschlimmern können:

  • Entzündungen im Bereich der Bronchien und Bronchiolen (obstruktive Bronchitis) und
  • Zerstörung des Lungengewebes (COPD mit Lungenemphysem).

Anhand der Lungenfunktionswerte kann man die chronische Lungenkrankheit in vier COPD-Schweregrade einteilen. 

Im Folgenden erfahren Sie mehr zur chronisch obstruktiven Lungenkrankheit COPD:

GRUNDLAGEN UND SYMPTOME: COPD ist die Abkürzung für den englischen Begriff "chronic obstructive pulmonary disease", wörtlich übersetzt bedeutet dies chronisch obstruktive Lungenkrankheit. In dieser Bezeichnung stecken zwei Schlüsselworte, welche die COPD definieren  …weiter

VERBREITUNG: Die COPD zählt weltweit zu den häufigsten Krankheiten. 2016 waren Schätzungen zufolge weltweit mehr als 200 Millionen Menschen an COPD erkrankt. …weiter

URSACHEN und RISIKOFAKTOREN: 80 bis 90 Prozent aller Menschen mit COPD sind Raucher:innen oder haben in der Vergangenheit geraucht. Rauchen ist demnach der Risikofaktor Nummer eins für COPD. Allerdings spielen auch andere Faktoren eine Rolle. …weiter

DIAGNOSE: Das wichtigste Hilfsmittel für die COPD-Diagnose ist die Lungenfunktionsprüfung. Deren Ergebnisse ermöglichen auch die Einteilung in spirometrische COPD-Schweregrade ...weiter

THERAPIE: Leider ist COPD bis heute nicht heilbar. Die COPD-Behandlung besteht daher bislang daraus, die Symptome zu lindern und das Fortschreiten der COPD zu verlangsamen. …weiter

FORSCHUNGSANSÄTZE: In den letzten Jahren hat die Forschung viele Erkenntnisse gewonnen, die das Verständnis der COPD verändert und verbessert haben. Das große Ziel: Die Entwicklung neuer Therapien  …weiter

WEITERE INFOS: Weiterführende Informationen zu COPD im Internet; Forschungseinrichtungen; Adressen ...weiter

Wissenschaftliche Beratung

PD Dr. med. Timm Greulich, Universitätsklinikum Gießen und Marburg
PD Dr. med. Henrik Watz, LungenClinic Grosshansdorf

Quellen:

Letzte Aktualisierung: 22.02.2019

zum Seitenanfang
Druckversion