Zum Hauptinhalt springen

Online-Kurs für Patienten

Der kostenfreie Online-Kurs „EPAP“ (European Patient Ambassador Programme) bietet Hilfestellung bei der Beschaffung von Informationen und gibt Empfehlungen für den Umgang mit medizinischem Personal, politischen Entscheidungsträgern, Forschern und der Presse. EPAP richtet sich an Patienten, Angehörige und Pflegende. Ab sofort ist auch eine deutsche Version des von der Europäischen Lungenstiftung (ELF) entwickelten Programms verfügbar. Der Kurs eignet sich für Patienten mit jeglichen Erkrankungen.

Wo finde ich als Patient/in Informationen aus glaubwürdigen und zuverlässigen Quellen zu meiner Erkrankung? Kann ich politische Entscheidungen, die mein Krankheitsbild betreffen, beeinflussen? Wie kann ich mit meinem Anliegen auf die Presse zugehen oder Facebook und Twitter nutzen, um meine Meinung zu einer neuen Therapie bekannt zu machen? Was bringt es mir, an klinischen Studien teilzunehmen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bietet der Online-Kurs „European Patient Ambassador Programme“ (EPAP, in Deutsch: Europäisches Patienten-Vertreter-Programm).

Für einen kompetenten Umgang mit Medizinern Wissenschaftlern, Politik und Presse

Ziel des kostenfreien Fortbildungsprogramms ist es, Patienten, Angehörigen und Pflegenden wichtige Fähigkeiten und Hintergrundwissen zu vermitteln, die sie benötigen, um sich selbst und andere kompetent im Umgang mit medizinischem Fachpersonal, politischen Entscheidungsträgern, Forschern und Medien zu vertreten.

Die deutsche Version des Online-Kurses wurde mit Unterstützung des Deutschen Zentrums für Lungenforschung und der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin realisiert. Infos und Meinungen zu EPAP gibt es auch als kurzes Video. 

Quelle:
Deutsches Zentrum für Lungenforschung: Als Patient selbstbestimmt handeln – Europäischer Online-Kurs für Patienten ("EPAP") auf Deutsch verfügbar. – Pressemitteilung vom 12. Dezember 2017