Impfen

Impfen gegen Lungenkrankheiten. Bild einer Spritze.
©weyo - Fotolia.com

Impfungen zählen zu den wichtigsten Präventions-Maßnahmen die im klinischen Alltag zur Verfügung stehen. Schutzimpfungen sollen unser Immunsystem dabei unterstützen, Infektionen durch Viren oder Bakterien abzuwehren. Sie schützen aber nicht nur den eigenen Körper, durch das Impfen wird auch verhindert, dass sich die Infektionen weiter ausbreiten. Man spricht dann von indirektem Schutz, da auch Menschen geschützt werden, die nicht geimpft sind beziehungsweise aus den verschiedensten Gründen, auch nicht geimpft werden können oder dürfen. Dazu gehören zum Beispiel neugeborene Babys oder Menschen mit schwachem Immunsystem. 

GUT ZU WISSEN:

Obwohl es in vielen Fällen einen wirksamen Impfschutz gibt sind Infektionskrankheiten weltweit immer noch die häufigsten Krankheiten und stehen nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen an zweiter Stelle aller Todesursachen.

Auch gegen verschiedene Lungenkrankheiten wie KeuchhustenLungenentzündung durch Pneumokokken oder gegen Influenza-Viren, die die Grippe auslösen sind Impfstoffe verfügbar. Besonders für Menschen mit chronischen Lungenkrankheiten wie Asthma oder COPD werden diese Schutzimpfungen empfohlen, um akute Verschlechterungen (Exazerbationen) der Grunderkrankung zu verhindern. 

Beim Impfen kann man zwischen der passiven und der aktiven Immunisierung und auch zwischen verschiedenen Impfstoffen wir Lebendimpfstoff und Totimpfstoff unterscheiden.

Im Folgenden haben wir umfangreiche Informationen zum Thema „Impfungen gegen Lungenkrankheiten“ zusammengestellt.  

Impfen: Grundlagen - Bild: Eine Hand wehrt Erreger ab. Klicken Sie hier um zum Kapitel "Impfen: Grundlagen" zu gelangen.

Grundlagen: Erfahren Sie mehr zum Aufbau und Funktion des Immunsystems, zu aktiver und passiver Immunisierung und zu möglichen Nebenwirkungen einer Impfung. …weiter 

Grippeimpfung. Bild eines Virus. Klicken Sie hier um zum Kapitel "Grippeimpfung" zu gelangen.

Grippe-Impfung: Die Grippeschutzimpfung gegen Influenza-Viren wird für Personen ab 60 und Menschen mit bestimmten chronischen Krankheiten und für Schwangere empfohlen. Sie muss jedes Jahr erneuert werden. …weiter

Impfung gegen Lungenentzündung. Bild von Pneumokokken. Klicken Sie hier um zum Kapitel "Impfung gegen Pneumokokken" zu gelangen.

Pneumokokken-Impfung: Eine Impfung gegen Pneumokokken kann einer Lungenentzündung vorbeugen. Die Schutzimpfung hält etwa fünf Jahre und sollte danach erneuert werden. …weiter

Keuchhusten-Impfung. Bild von Bordetella Pertussis Bakterien. Klicken Sie hier um zum Kapitel "Impfung gegen Keuchhusten" zu gelangen.

Keuchhusten-Impfung: Die Impfung gegen Keuchhusten wird auch als Pertussis-Impfung bezeichnet. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt, sich als Erwachsener erneut gegen Pertussis impfen zu lassen. …weiter

Klicken Sie hier um zu weiteren Informationen zum Impfen im Internet zu gelangen.

Weitere Informationen: Links zu weiteren Informationen rund um das Thema „Impfen“ im Internet …weiter

Schließen
Informationen zum Inhalt

Quellen:

Wissenschaftliche Beratung: Prof. Dr. Susanne Herold, Universitätsklinikum Gießen und Marburg

Letzte Aktualisierung:

29.10.2018

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.