Leben mit der Krankheit

Leben mit Krankheit
Bild: Fotolia

Patienten, bei denen eine schwere oder chronische Lungenerkrankung diagnostiziert wird, müssen sich nicht nur mit Diagnose und Therapiemaßnahmen auseinandersetzen. Vielmehr ist es für die Betroffenen notwendig, sich mit der Krankheit im Alltag einzurichten. Neben psychischen Belastungen wie Ängsten und Sorgen beinträchtigen die Patienten häufig physische Symptome wie Schmerzen oder Atemnot. Medikamente aber auch nichtmedikamentöse Maßnahmen wie Entspannungstechniken und Atemschulungen können hier entlasten. Auch die Umstellung auf eine gesunde Ernährung wirkt sich positiv auf die Lungenfunktion aus. Um die Krankheit besser ins Leben zu integrieren, kann es zudem sinnvoll sein, eine Rehabilitation in Anspruch zu nehmen, die eigenen Wohnung behindertengerecht umbauen zu lassen oder finanzielle Leistungen zu beantragen, etwa wenn man aufgrund einer Lungenerkrankung nicht mehr arbeiten kann.

 

Erfahren Sie mehr über...

Atemtechniken und Atemschulung - Frau atmet tief ein.

Atemschulung: Im Rahmen einer Atemschulung oder Atemtherapie mit Hilfe eines spezialisierten Physiotherapeuten können atemerleichternde Techniken und Selbsthilfemaßnahmen erlernt werden. …weiter

Lungensport. Zwei Figuren sitzen auf Bällen.

Lungensport: Die spezielle Bewegungstherapie ist gezielt auf Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen angepasst und kann die Leistungsfähigkeit der Muskulatur, des Bewegungsapparates und des Herz-Kreislauf-Systems verbessern. …weiter

Gesundes und ungesundes Essen

Ernährung: Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist ein wichtiger Faktor für den Erhalt unserer Gesundheit. Auch für Patienten mit Lungenerkrankungen gibt es eine Reihe wichtiger Gründe, ganz besonders auf eine möglichst ausgewogene Zusammenstellung ihres Speiseplans zu achten. weiter

Frau entspannt auf einem Liegestuhl.

Entspannungstechniken: Übungen zur gezielten Entspannung des Körpers wie Yoga oder Autogenes Training können die Symptome vieler chronischer Krankheitsbilder, darunter auch insbesondere die von Atemwegserkrankungen, lindern. …weiter

Würfel mit Fragezeichen

Soziale Fragen: Wer an einer chronischen oder schweren Lungenkrankheit leidet, muss sich nicht nur mit medizinischen Themen beschäftigen. Sehr schnell ergeben sich auch versicherungsrechtliche Fragen aus dem Bereich der Renten- und Krankenversicherung. …weiter

Geld, Taschenrechner, Kuli

Finanzielle Unterstützung: Wann habe ich Anspruch auf Krankengeld? Wer bezahlt eine Rehabilitation (Reha)? Wer berät mich zu unterstützenden Leistungen und Pflege? Und was sind Disease-Management-Programme (DMP)? …weiter

Figur schlägt die Hände über den Kopf.

Psychische Belastungen: Die Diagnose einer schweren Lungenkrankheit stellt Betroffene über die auftretenden körperlichen Beschwerden hinaus in den meisten Fällen auch vor eine enorme psychische Belastung. ...weiter

Hände kommen im Kreis zusammen.

Motivation: Eine Lungenerkrankung beeinflusst meist das gesamte Leben und der Alltag muss sich den Therapieregeln anpassen. Alles richtig zu machen und nichts zu vergessen kann anstrengend werden und fordert von den Patienten ein hohes Maß an Selbstmanagement, Eigenverantwortung und auch Motivation. …weiter

Arzt hört Lunge eines Patienten ab.

Schmerzen: Die Beurteilung von "Thoraxschmerz" stellt den Arzt vor eine schwierige Aufgabe. Denn Schmerzen im Bereich des Brustkorbes müssen nicht zwangsläufig mit einem Lungenleiden einhergehen. Schmerzen aufgrund eines Tumors kann man mit einer Reihe von Möglichkeiten wirkungsvoll zu begegnen. …weiter

Grafik einer Krebszelle.

Leben mit Lungenkrebs: Nach der medizinischen Behandlung wollen viele Patienten selbst etwas für sich tun, um den Heilungsverlauf und ihre Erholung zu unterstützen. Was für Lungenkrebspatienten sinnvoll ist und was nicht, hängt stark von der persönlichen Situation ab - pauschale Rezepte gibt es nur wenige …weiter

Kreis mit weißem i in der Mitte.

Weitere Infos: Hinweise auf weitere nützliche Links im Internet …weiter

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.