Lungentransplantation – wer, wann, wie und wo?

Schriftzug "Organspende"
Was gibt es bei einer Lungentransplantation zu beachten? ©Coloures-Pic - Fotolia.com

Wer und wann?

Eine Lungentransplantation ist die letzte Therapieoption bei fortgeschrittenen chronischen Lungenerkrankungen, wenn die etablierten Behandlungsoptionen ausgeschöpft sind und die Lebenserwartung der Patienten begrenzt ist.

Ob die Transplantation der Lunge medizinisch notwendig ist und für die Patientin oder den Patienten Frage kommt, wird auf der Basis vieler Faktoren gemeinsam mit den Ärzten entschieden. Faktoren, die in die Entscheidung mit einfließen, sind zum Beispiel

  • das Alter
  • der Allgemeinzustand, also die Operationsfähigkeit,
  • das Stadium der Grunderkrankung und
  • das Vorliegen weiterer Erkrankungen.

Ältere Menschen haben nach einer Transplantation der Lunge eine schlechtere Überlebensprognose als jüngere. Die Altersgrenze für Lungentransplantationen wird daher gegenwärtig bei etwa 65 Jahren gesetzt. Im Einzelfall kann jedoch immer eine individuelle Entscheidung getroffen werden.

Wie und wo?

Seit 2011 gilt zur Vergabe einer Spenderlunge der sogenannte LAS (Lungen-Allokations-Score). Dieser bewertet anhand individueller Daten der Patienten die Dringlichkeit und die Erfolgsaussichten einer anstehenden Lungentransplantation. Die Operation selbst wird in spezialisierten Transplantationszentren durchgeführt.

Um Abstoßungen zu verhindern ist anschließend eine lebenslange medikamentöse Unterdrückung des Immunsystems nötig. Ob und welche Komplikationen nach der Operation auftreten, hängt u.a. von der Grunderkrankung und vielen individuellen Faktoren ab. Erfreulicherweise bleiben viele Fälle komplikationsarm, sodass die Patienten viele Jahre mit dem transplantierten Organ leben können.

Sind Lebendspenden der Lunge möglich? 

Bisher werden fast ausschließlich Spenderlungen von Verstorbenen transplantiert. Im September 2012 wurde erstmalig in Deutschland an der Medizinischen Hochschule Hannover eine Transplantation mittels Lebendspende durchgeführt. Dabei spendet eine gesunde Person einen Teil ihrer Lunge.

Lebendspenden von Lungen sind zwar medizinisch möglich und gesetzlich erlaubt, dennoch werden sie in Deutschland aber kaum durchgeführt.

Erfahren Sie mehr zum Thema in unserem Kapitel „Lungentransplantation“

Letzte Aktualisierung: 19.08.2019

...zurück zur FAQ-Übersicht

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.