Gibt es für eine Lungentransplantation eine Altersgrenze?

Älterer Mann im Rollstuhl.
Wie alt darf man bei einer Lungentransplantation sein? ©Photographee.eu - Fotolia.com

Wegen des Operationsrisikos wird gegenwärtig für Lungentransplantationen meist eine Altersgrenze bei etwa 65 Jahren gesetzt. Das Alter gilt dabei als eine „relative Kontraindikation“, d.h. im Einzelfall und abhängig von Allgemeinzustand und Erfolgsaussichten kann immer auch eine individuelle Entscheidung getroffen werden.

Nach aktuellen Statistiken der internationalen Gesellschaft für Herz- und Lungentransplantation (ISHLT) waren die von Januar 2004 bis Juni 2017 transplantierten Patienten zum Zeitpunkt der Operation weltweit im Durchschnitt 56 Jahre alt. Der Anteil der Transplantierten über 65 ist seit der Jahrtausendwende vor allem in den USA deutlich gestiegen und lag im ersten Halbjahr 2017 bei rund 30 Prozent. In Europa waren es im gleichen Zeitraum dagegen nur etwa 8 Prozent.

Hier finden Sie weitere Information zur Lungentransplantation.

Quellen:

Letzte Aktualisierung: 20.08.2019

...zurück zur FAQ-Übersicht

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.