Leben mit der Krankheit

Patienten, bei denen eine schwere oder chronische Lungenerkrankung diagnostiziert wird, müssen sich nicht nur mit Diagnose und Therapiemaßnahmen auseinander setzen. Vielmehr ist es für die Betroffenen notwendig, sich mit ihrem Leiden im Alltag einzurichten. Neben psychischen Belastungen beinträchtigen die Patienten häufig physische Symptome wie Schmerzen oder Atemnot. Medikamente aber auch nichtmedikamentöse Maßnahmen, wie Entspannungstechniken und Atemschulungen, können  Entlastung bringen. Auch die Umstellung auf eine gesunde Ernährung wirkt sich positiv auf die Lungenfunktion aus.

Um die Krankheit besser ins Leben zu integrieren kann es zudem sinnvoll sein, eine Rehabilitation in Anspruch zu nehmen, die eigene Wohnung behindertengerecht umbauen zu lassen oder finanzielle Leistungen zu beantragen, etwa wenn ein Patient aufgrund seiner Lungenerkrankungen nicht mehr arbeiten kann.

Das Schwerpunktthema "Leben mit der Krankheit" behandelt wichtige Fragen zur Rehabilitation und weiteren unterstützenden Maßnahmen.

 

Kind mit Pusteblume
Quelle: fotolia.com

Bewährte Atemtechnik
Lungenpatienten fällt das Luftholen oft schwerer als anderen Menschen. Es gibt jedoch einfache Übungen, die Verkrampfungen vorbeugen und langfristig die Atemmuskulatur stärken. Die erlernten Techniken können auch helfen, im Notfall besser Luft zu bekommen …weiter

Walking in Bergumgebung
Quelle: fotolia.com

Lungensport
In Bewegung zu bleiben ist für Lungenpatienten wichtig, um die körperliche Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten. Allerdings stellt eine Lungenerkrankung auch bestimmte Anforderungen an das Training. In sogenannten Lungensportgruppen ist das Programm ganz auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt …weiter

Frau im Yogasitz
Quelle: Benjamin Thorn/pixelio

Yoga in der Asthmatherapie
Das aus Indien stammende  Konzept kombiniert gymnastische Körperhaltungen mit Atemschulung. In Studien haben sich positive Auswirkungen auf Patienten mit Asthma gezeigt …weiter


Arzt-Patient-Gespräch
Quelle: fotolia.com

Unterstützung für Reha-Maßnahmen
Rehabilitationsmaßnahmen sind wichtig, um bei einer chronischen Lungenerkrankung langfristig die Lebensqualität zu erhalten. Ob und von wem die Kosten übernommen werden, kommt auf den Einzelfall an. Um sich im Verwaltungsdschungel zurechtzufinden, hier ein paar Informationen …weiter

Mann/Psyche
Quelle: Gerd Altmann/pixelio

Psychotherapie bei Lungenpatienten
Eine chronische Atemwegserkrankung belastet oft auch die Psyche. Das kann den Krankheitsverlauf mitunter sogar verschlimmern. Eine begleitende Psychotherapie kann dem entgegenwirken: Sie hilft Betroffenen, ihren Alltag wieder besser zu bewältigen und entspannter mit ihrer Erkrankung umzugehen …weiter


Geldmünzen auf Krankenkassen-Scheckkarten
Quelle: Helmholtz Zentrum München

Finanzielle Hilfen
Eine chronische Erkrankung kann auf Dauer auch den Geldbeutel stark belasten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten staatlicher Unterstützung. Erfahren Sie hier mehr über Krankengeld, Erwerbsminderungsrente, Schwerbehindertenausweis, und andere finanzielle Hilfen …weiter

Umzugswagen
Thorben Wemgert/pixelio

Welche Rolle spielt der Wohnort?
Bestimmte Regionen weisen klimatische Bedingungen auf, die als besonders vorteilhaft für Menschen mit Lungenerkrankungen gelten. Manchmal erwägen Betroffene deshalb, aus gesundheitlichen Gründen dauerhaft umzuziehen. Allerdings gibt es dabei einige Dinge zu bedenken ...weiter


Bastsonnenschirme am Sandstrand
Manfred Walker/pixelio

Urlaubsziele für Lungenpatienten
Kuraufenthalte in Gebieten mit besonders gesundheitsförderlichem Klima haben eine lange Tradition. Entzündungsprozesse und schädliche Immunreaktionen sollen durch den Klimawechsel eingedämmt werden. Die meisten Luftkurorte befinden sich entweder am Meer, in den Bergen - oder sogar unter der Erde ...weiter

Rauchverbots-Schild
Quelle: fotolia.com

Rauchfrei leben
Der regelmäßige Griff zur Zigarette ist ein Hauptrisikofaktor für die Entstehung von Lungenerkrankungen wie COPD  oder Lungenkrebs. Das ist den meisten Rauchern auch bekannt, doch vielen fällt es trotzdem schwer, das Laster aufzugeben. Lesen Sie hier, was Ihnen beim Aufhören helfen kann ...weiter

Letzte Aktualisierung:
Februar 2011

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.