Akute Lungenschäden: Verbreitung

Häufigste Ursache für akute Lungenschädigung und Lungenversagen ist die Lungenentzündung. Allein in Deutschland treten jährlich 350.000 bis  500.000 Fälle von außerhalb des Krankenhauses erworbenen Fällen an Lungenentzündung auf. In Westeuropa ist die Lungenentzündung unter allen Infektionskrankheiten die häufigste Todesursache. Weltweit sterben jährlich etwa drei bis vier Millionen Menschen an den Folgen einer Lungenentzündung.

IN KÜRZE:

Akutes Lungenversagen (ARDS) und akute Lungenschädigung (ALI) sind seltene Krankheitsbilder.

Das akute Lungenversagen (ARDS) tritt relativ selten auf. Die Daten variieren je nach Studie und Land zwischen 13 und 59 Fällen pro 100.000 Einwohner und Jahr. Die Sterblichkeit beträgt etwa 57,9 Prozent. Für ALI werden ebenfalls ganz unterschiedliche Zahlen angegeben, zwischen 18 und 79 Fällen pro 100.000 Einwohner. Die Sterblichkeit liegt bei etwa 49,4 Prozent. Bis zu 50 Prozent der Patienten mit einer Acute Lung Injury entwickeln innerhalb der ersten Woche ein ARDS.

 

Schließen
Informationen zum Inhalt

Quellen:

Letzte Aktualisierung:

05.01.12

zum Seitenanfang
Druckversion