Influenza

Ein Universal-Impfstoff gegen alle Grippe-Viren?

08. Nov 2018

Forschende berichten im Fachmagazin „Science“ über einen künstlich hergestellten DNA-Impfstoff, der im Tiermodell zuverlässig gegen verschiedene Grippe-Viren (Influenza) schützen konnte. Der Vorteil des Wirkstoffs: Er kann als Nasenspray verabreicht werden und muss nicht wie bisherige Grippe-Impfstoffe jedes Jahr verändert und neu hergestellt werden.

Künstlicher Grippe-Impfstoff? Grafik eines Grippe-Virus.

© Sebastian Kaulitzki - Fotolia.com

Bei einer Impfung werden dem Körper Bestandteile des jeweiligen Erregers zugeführt, in Folge produziert das Immunsystem Antikörper, die die Krankheitserreger bei einer kommenden Infektion bekämpfen können. Grippe-Viren verändern ihre Struktur jedoch laufend, sodass Antikörper, die sich in einem Jahr durch die Grippe-Impfung bilden, schon in der nächsten Saison nicht mehr wirksam sind. Daher muss der Grippe-Impfstoff jedes Jahr an die veränderten Viren angepasst werden. Besonders bei älteren Menschen kommt hinzu, dass ihr Immunsystem oft nur begrenzt neue Antikörper produzieren kann, sodass herkömmliche Influenza-Impfstoffe bei ihnen oft nur einen abgeschwächten Schutz bieten.

Forschende haben nun einen künstlich hergestellten DNA-Impfstoff entwickelt, der diese Probleme umgehen könnte. Der Clou: Im Gegensatz zu bisherigen Impfstoffen, die Bestandteile der Grippe-Erreger enthalten, beinhaltet der neue Impfstoff den Bauplan (DNA) für einen breit wirksamen Antikörper, der Strukturen der Grippe-Viren angreift, die sich nicht verändern. Gelangt der synthetische Impfstoff in den Körper, wird die darin enthaltene DNA von den Zellen aufgenommen und zur Herstellung der breit wirksamen Antikörper verwendet. Diese können dann die Grippe-Viren direkt angreifen.

Anhaltender Schutz vor verschiedenen Erreger-Typen

In Zellkultur-Experimenten und in Versuchen am Tiermodell zeigte der neue Impfstoff bereits große Wirkung. So konnte er Zellen vor 59 von 60 getesteten Grippe-Viren schützen. Im Tiermodell wurde der Impfstoff über die Nase verabreicht und schützte vor ansonsten tödlichen Influenza-Erregern. Die Wirkung hielt zudem mehrere Monate an.

Nach Ansicht der Autoren könnte eine Impfung somit ausreichen, um besonders Risikogruppen wie ältere Menschen während der gesamten Grippe-Saison vor einer Infektion zu schützen. Zwar müsse die Impfung auch jährlich erneuert werden, allerdings ohne dass zuvor ein neuer Impfstoff entwickelt werden muss. Der einfache Einsatz als Nasenspray könnte die Akzeptanz einer Impfung zudem erhöhen, hoffen die Forschenden.

Bevor der Wirkstoff im klinischen Alltag eingesetzt werden kann, müssen weitere Studien folgen, um zum Beispiel mögliche Nebenwirkungen auszuschließen.

Quellen:

Laursen, N. S. et al.: Universal protection against influenza infection by a multidomain antibody to influenza hemagglutinin. In: Science, 2. November 2018, Vol. 362, Issue 6414

Cohen, J.: Llama antibodies inspire gene spray to prevent all flus. In: Science, 2. November 2018, Vol. 362, Issue 6414 


zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.