Fachbegriffe: C

Grafik von Sprechblasen mit Fragezeichen, Ausrufezeichen, Glühbirne und Zahnrad.
© Jan Engel - AdobeStock

Auf den folgenden Seiten finden Sie Erklärungen zu wichtigen Fachbegriffen rund um Lungenerkrankungen von A wie Allergisches Asthma bis Z wie Zytostatika.

In unserem Downloadbereich können Sie sich zudem unser "ABC der Atemwege" kostenfrei herunterladen. 

_______________________________________________________________________________________

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

_______________________________________________________________________________________

CAT-Score (COPD Assessment Test)

Ein standardisierter Fragebogen, mit dem die Auswirkungen der COPD auf das Wohlbefinden und das tägliche Leben festgestellt werden können. Bei jeder Frage bewerten die Patient:innen selbst, den Schweregrad einzelner Symptome auf einer Skala von 0 bis 5. Die Summe aller Werte ergibt den sogenannten CAT-Score, der Rückschlüsse auf den aktuellen Gesundheitszustand der Menschen mit COPD zulässt.

Chemotherapie

Behandlung mit Medikamenten (Zytostatika), die das Krebswachstum stoppen können. Die Chemotherapie spielt bei der Behandlung von Lungenkrebs für die meisten Patient:innen eine sehr große Rolle. Kleinzellige Tumore werden grundsätzlich mit Chemotherapie behandelt, da sie besonders gut darauf reagieren. Bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs empfiehlt man in frühen Stadien die Chemotherapie im Anschluss an die Operation als sogenannte adjuvante Therapie. Im Spätstadium, wenn der Tumor bereits entfernt gelegene Lymphknoten oder andere Organe befallen hat, kann eine Chemotherapie in Kombination mit Strahlentherapie oder mit einer zielgerichteten Therapie erfolgen. 

Chromosomen

Chromosomen befinden sich im Zellkern und enthalten die Erbinformation. Sie bestehen aus einem langen DNA-Faden und Eiweißen.

Körperzellen des Menschen haben normalerweise 46 Chromosomen (22 homologe, d.h. übereinstimmende Paare sowie zwei Geschlechtschromosomen: weiblich XX, männlich XY). 

chronisch

lang anhaltend 

CO

Kohlenmonoxid 

CO2

Kohlendioxid 

COBRA

Programm zur Schulung von COPD-Patient:innen: Chronisch obstruktive Bronchitis mit und ohne Emphysem - Ambulantes Schulungsprogramm für Menschen mit COPD.

siehe auch Patientenschulung

Coils oder Spiralen

Stahldrähte, die über einen Katheter in Lungensegmente vorgeschoben werden, sich zusammenziehen und dabei Lungengewebe zusammenraffen (Lungenvolumenreduktion). 

Derzeit werden Coils zur Lungenvolumenreduktion nicht mehr eingesetzt.

Compliance

(Englisch für Einhaltung, Folgsamkeit) bedeutet Therapietreue der Patient:innen, d.h. Mitarbeit bei der Therapie und Bereitschaft, ärztliche Verordnungen und Empfehlungen zu befolgen. Diesem Verständnis zufolge tragen die Patient:innen einseitig die Verantwortung für das Einhalten der Therapie.

Heute verfolgt man eher das Konzept der Adhärenz

Computertomografie (CT)

spezielles Röntgenverfahren, mit dem der menschliche Körper in Querschnittbildern (Schnittbildverfahren) dargestellt wird. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Röntgenaufnahme, auf der nur grobe Strukturen und Knochen erkennbar sind, wird in Computertomografie-Aufnahmen auch Weichteilgewebe mit geringen Kontrastunterschieden dargestellt. 

Controller

Dauermedikation. Für die medikamentöse Asthma-Therapie werden sogenannte Reliever für die Bedarfsmedikation und Controller für die Dauermedikation eingesetzt. 

 

 

COPD

Chronisch obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem treten häufig gemeinsam auf. Der englische Begriff für chronisch obstruktive Bronchitis mit oder ohne Lungenemphysem heißt COPD (chronic obstructive pulmonary disease, chronisch obstruktive Lungenerkrankung: dauerhafte, fortschreitende Lungenerkrankung mit Einengung der Atemwege). 

Cornet

gebogenes Plastikrohr, in dem sich ein Gummischlauch befindet. Die Patientin/der Patient nimmt das Gerät wie eine Trompete in Hand und Mund, atmet durch die Nase ein und durch das Gerät aus. Durch die Ausatemluft gerät der Schlauch in Schwingungen, die auf die Atemwege übertragen werden. So löst sich festsitzendes Bronchialsekret

Cor pulmonale

druckbelastetes rechtes Herz infolge einer Drucksteigerung im Lungenkreislauf (Lungenhochdruck)

Cortison/ Corticoide/ Cortikosteroide

Inaktive Form des Cortisol, wird im Körper in das aktiv wirkende Cortisol umgewandelt; umgangssprachlich werden oft Medikamente mit cortisolartiger Wirkung fälschlicherweise auch als Cortison bezeichnet.

Siehe auch Kortison

Cortisol

Glukokortikoid, welches im Körper durch die Nebennierenrinde gebildet wird und entzündungshemmend wirkt. Siehe auch Cortison

Cystische Fibrose (CF)

internationaler Begriff für die Mukoviszidose (erbliche Stoffwechselkrankheit). Im Deutschen auch manchmal "zystische Fibrose". 

Quelle:

  • Deutsche Atemwegsliga e.V. & Lungeninformationsdienst: "ABC der Atemwege"

Letzte Aktualisierung: 10.12.2021

zum Seitenanfang
Druckversion