Forschungsansätze zu Pneumothorax

Forschungsansätze zu Bronchiektasen

Insbesondere die Ursache des primären Spontanpneumothorax ist Gegenstand verschiedener Datenanalysen. Wissenschaftler suchen nach Erklärungen für die plötzliche Lungenerkrankung, wie etwa Bindegewebsanomalien oder Zweiterkrankungen.

Mitralklappenprolaps als Ursache?

Ein lange vermuteter Zusammenhang bestand zwischen dem Pneumothorax und einem bestimmten Herzklappenfehler, dem Mitralklappenprolaps. Ein Mitralklappenprolaps ist ein mangelnder Verschluss einer Herzklappe, der durch eine angeborene Bindegewebsschwäche verursacht wird. Häufig wurde bei Patienten mit  primärem Spontanpneumothorax auch ein Mitralklappenprolaps festgestellt. Neue Studienergebnisse konnten diese Theorie nun allerdings widerlegen. Ein kroatisches Wissenschaftlerteam untersuchte sowohl Patienten mit Spontanpneumothorax, als auch Patienten mit Mitralklappenprolaps und konnte dabei keinen Zusammenhang zwischen beiden Erkrankungen nachweisen. Weiter ungeklärt bleibt, ob regionale Faktoren bzw. die Herkunft der Patienten für das gemeinsame Auftreten der Krankheitsbilder eine Rolle spielen könnten.

Asymmetrien des Brustkorbs

Bestimmte Verformungen bzw. Asymmetrien des Brustkorbes dagegen könnten das Auftreten eines spontanen Pneumothorax begünstigen, wie japanische Wissenschaftler berichten. In ihrer Studie nahmen sie Vermessungen des Brustkorbs vor von Patienten, die einen primären spontanen Pneumothorax erlitten und verglichen die Maße mit gesunden Kontrollpersonen. Dabei stellten sie fest, dass Patienten mit Pneumothorax einen asymmetrischen Bau und auffallend flache Konturen des Brustkorbes zeigten. Die Autoren vermuten, dass durch die Deformitäten ein ungleich verteilter Druck im Brustraum herrscht, der das Auftreten eines Pneumothorax begünstigen könnte.

Schließen
Informationen zum Inhalt

Quellen:

  • Flego V. et al.: Primary spontaneous and mitral valve prolapse are not associated. In: Wiener Klinische Wochenschrift, 2011, 123 (19-20):  623-626
  • Saita, K. et al.: Chest wall deformity found in patients with primary spontaneous pneumothorax. In: Asian Cardiovascular & Thoracic Annals, 2013, 21 (5): 582-7

Letzte Aktualisierung:

13.05.2014

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Vimeo-Videoplayer oder Twitter-Feeds. Gegebenenfalls werden in diesen Fällen auch Informationen an Dritte übertragen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.