MORAb-009-201 (Amatuximab)

Krankheitsbild

Malignes Pleura-Mesotheliom

Zielsetzung

Überprüfung von Sicherheit und Wirksamkeit von Amatuximab in Kombination mit Pemetrexed und Cisplatin bei Patienten mit unresezierbarem malignem Pleura-Mesotheliom.
Randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie.

EudraCT-Nr. 2014-004489-85

Aufnahmekriterien

  • Bestätigte Diagnose eines Malignen Pleura-Mesothelioms
  • Resektion nicht möglich
  • Guter Allgemeinzustand
  • keine schwerwiegenden, unkontrollierten, relevanten Nebenerkrankungen

Teilnahmedauer

bis zu 60 Monate.

Untersuchungen und/oder Behandlungen im Rahmen der Studie

1. Arm: Wöchentliche i.v. Infusionen von Amatuximab in Kombination mit Pemetrexed und Cisplatin. Erhaltungsphase: wöchentliche i.v. Infusion von Amatuximab. 

2. Arm: Wöchentliche i.v. Infusionen von Pemetrexed und Cisplatin und Placebo.
Erhaltungsphase: wöchentliche i.v. Infusion von Placebo. 

Teilnehmende Prüfzentren

  • Medizinische Hochschule Hannover
    Klinik für Pneumologie
    Studienzentrum, Kontakt: Frau Rabea Gatzke
    (Tel. 0511-532 18888, E-Mail Pneumo-Trials@mh-hannover.de)

Weiterführender Link

https://www.clinicaltrialsregister.eu/ctr-search/trial/2014-004489-85/DE

Finanzierung der Studie mit Mitteln eines pharmazeutischen Herstellers.

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.