Folgeerkrankungen COVID-19

Krankheitsbild

SARS-CoV-2-Infektion mit COVID-19-Pneumonie

Zielsetzung

Charakterisierung von COVID-19 Langzeitfolgen 

Aufnahmekriterien

Patient*innen nach überstandener SARS CoV 2 Infektion mit schwerer COVID-19 Pneumonie

  • entweder nach stationärem Aufenthalt im KUM (Klinikum der Universität München, Großhadern oder Innenstadt) oder
  • nach fachärztlicher Überweisung durch einen niedergelassenen Pneumologen wegen persistierender, erheblicher lungenfunktioneller Einschränkungen

Teilnahmedauer

12 Monate

Untersuchungen und/oder Behandlungen im Rahmen der Studie

  • Lungenfunktionsuntersuchung
  • Untersuchung des Herzens,
  • Blutuntersuchungen mit immunologischen Parametern (Bestandteile des Immunsystems)
  • Untersuchung hinsichtlich psychischer Folgen der Erkrankung
  • weiterführende Analysen von Blut und Auswurf (Sputum)

Teilnehmende Prüfzentren

PD Dr. Katrin Milger-Kneidinger
CPC-Studienambulanz
Helmholtz Zentrum München und LMU Klinikum
Max-Lebsche Platz 31
81377 München

Anmeldung:

zum Seitenanfang
Druckversion