CHANGE-MRI

Krankheitsbild

Chronisch thromboembolischer Lungenhochdruck (CTEPH)

Zielsetzung

Überprüfung der Fragestellung, ob eine Magnetresonanztomographie (MRT)-Untersuchung die bisher notwendige Ventilations-Perfusionsszintigraphie als Screening-Untersuchung zur Diagnose einer CTEPH ersetzen kann.

Eine prospektive, multizentrische, diagnostische Phase-III Studie.

Aufnahmekriterien

  • Verdachtsdiagnose eines Lungenhochdrucks (z.B. in der Echokardiographie)
  • Klinischer Verdacht auf CTEPH (Chronisch thromboembolischer Lungenhochdruck)
  • Geplante Ventilations-Perfusionsszintigraphie zur weitere Abklärung des Verdachts auf CTEPH
  • Es dürfen keine Bedingungen vorliegen, die die Durchführung einer MRT-Untersuchung verbieten (z.B. Klaustrophobie, Herzschrittmacher, Unverträglichkeit gegenüber MR-Kontrastmittel)

Teilnahmedauer

Dauer für die Durchführung der MRT-Untersuchung ca. ein Tag.
Eine klinische Nachuntersuchung findet nach 6-12 Monaten statt.

Untersuchungen und/oder Behandlungen im Rahmen der Studie

Kontrastverstärkte, dynamische MRT-Untersuchung, klinische Untersuchung nach 6-12 Monaten.

Teilnehmende Prüfzentren

  • Universitätsklinikum Gießen
    Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
    Prof. Dr. med. Gabriele Krombach
    Med. Klinik und Poliklinik II, Pneumologie
    Klinikstr. 33, 35392 Gießen
    Studienkoordination: Ute George (ute.george@innere.med.uni-giessen.de)
    Tel.: 0641/99-39390
  • Medizinische Hochschule Hannover
    Prof. Dr. Vogel-Claussen
  • Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg
    Zentrum für pulmonale Hypertonie (PH)
    Prof. Dr. med. Ekkehard Grünig
    Röntgenstraße 1, D-69126 Heidelberg
    Studienkoordination: Amina Salkić, LL.M. (Amina.Salkic@med.uni-heidelberg.de)
    Tel.: +49 (0)6221 396 8076

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.