Mit Vitaminen gegen Asthma?

19. Aug 2013

Die Art der Ernährung kann das Asthmarisiko und den Schweregrad der Erkrankung zumindest teilweise beeinflussen. Zu diesem Ergebnis kommen US-amerikanische Forscher, die eine Vielzahl von Studien zu Asthma und Ernährung aus den Jahren 1990 bis Anfang 2013 ausgewertet haben. Die Ergebnisse sind in der aktuellen Ausgabe von Lancet The Respiratory Medicine nachzulesen.

Vitamine als Pillen zur Vorbeugung und Therapie gegen Asthma?

fotomek/fotolia

Eine Ernährung reich an Gemüse und Früchten scheint günstiger zu sein als eine fleisch- und fettreiche Nahrung. Das haben in der Vergangenheit mehrere Studien – zumeist Beobachtungsstudien und einige randomisierte kontrollierte Studien - gezeigt. US-amerikanische Wissenschaftler von der University of Pittsburgh und der Harvard Medical School in Boston haben eine Vielzahl von Studien daraufhin analysiert, ob sich Supplemente wie die Vitamine A, C, D, E mit ihren antioxidativen und antientzündlichen Eigenschaften sowie die B-Vitamine Folsäure, B12 und Cholin positiv auf die Therapie und die Prävention von Asthma auswirken. Bei diesen Supplementen baut man darauf, dass sie die Aktivität bestimmter Gene beeinflussen können. Die Studienanalyse ergab nun vielversprechende Ergebnisse: Für Vitamin D  präventiv und therapeutisch, für Cholin als Therapie sowie für Vitamin E im Hinblick auf verringerte schädliche Effekte der Luftverschmutzung.

Dennoch sehen die Forscher  die aktuelle Studienlage als unzureichend an, um die Supplementierung  mit Vitaminen oder Nährstoffen zu empfehlen. Dafür wären noch weitere Studien nötig. Eine Ausnahme bildet die Empfehlung für Vitamin D, welches häufig nicht in ausreichendem Maße über die Nahrung aufgenommen wird und dessen Bildung über Sonnenlicht oft unzureichend ist. In einer Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfehlen Experten eine Vitamin-D-Einnahme daher insbesondere für ältere Menschen über 65 Jahren zur Vorbeugung von verschiedenen chronischen Krankheiten.

Quellen:
Han, Yueh-Ying et al.: Diet and asthma: vitamins and methyl donors. The Lancet Respiratory Medicine 2013. Doi: 10.1016/S2213-2600(13)70126-7
Deutsche Gesellschaft für Ernährung (2011): Vitamin D und Prävention ausgewählter chronischer Krankheiten
(Letzter Abruf: 19.08.2013)

 

 


zum Seitenanfang
Druckversion