Online-Umfrage

Spirometrie: Wie sollte der Lungenfunktionstest ablaufen?

13. Aug 2018

Welche Erfahrungen haben Patienten und Patientinnen mit Spirometrie-Tests gemacht? Das möchte die Europäische Lungenstiftung ELF in einer Online-Umfrage herausfinden. Mit Hilfe der Aussagen von Betroffenen und den neuesten wissenschaftlichen und klinischen Erkenntnissen sollen so die am besten geeigneten Spirometrie-Testmethoden identifiziert werden. Die Umfrage läuft noch bis zum 21. September.

Taste mit der Aufschrift "Umfrage" auf einer PC-Tastatur.

© momius - Fotolia.com

Die Lungenfunktionsprüfung ist eine der grundlegenden diagnostischen Methoden in der Lungenheilkunde (Pneumologie). Ärztinnen und Ärzte können mit der Untersuchung viel über den Zustand der Atemwege von Patienten herausfinden und die Leistungsreserven der Lunge bestimmen. Bei Lungenkrankheiten sind die Werte der Lungenfunktionsprüfung, oft als „LuFu“ abgekürzt, in meist typischer Weise verändert.

Eine Art der Lungenfunktionsprüfung ist die Spirometrie, auch als „kleine Lungenfunktion“ bezeichnet. Diese Methode gibt Aufschluss über das Lungenvolumen und bestimmt, wie schnell ein Patient ausatmen kann.  Als nichtinvasive und praktisch nebenwirkungsfreie Untersuchung ist die Spirometrie prinzipiell eine sehr patientenfreundliche Diagnosemethode. Allerdings hängt die Qualität der Ergebnisse stark von der Mitarbeit der Patienten ab.

Egal ob mit oder ohne Lungenkrankheit

Um herauszufinden, welche Spirometrie-Methoden am besten geeignet sind, ruft die Europäische Lungenstiftung ELF momentan zu einer Online-Umfrage auf, in der Menschen nach ihren Erfahrungen mit Spirometrie-Untersuchungen gefragt werden. Die Umfrageergebnisse sollen dann zusammen mit den neuesten wissenschaftlichen und klinischen Erkenntnissen zu Lungenfunktionstests ausgewertet werden. Abgefragt wir zum Beispiel, welches Mundstück eingesetzt wurde, welche Informationen die Patienten vorab über die Untersuchung erhalten haben, oder welche Probleme eventuell im Zusammenhang mit der Spirometrie aufgetreten sind.

An der Umfrage können alle Erwachsene und Kinder teilnehmen, bei denen eine Spirometrie durchgeführt wurde. Unabhängig davon, ob sie von einer Lungenkrankheit betroffen sind, oder den Lungenfunktionstestest im Rahmen eines Screenings, zum Beispiel bei einer arbeitsmedizinischen Gesundheitsuntersuchung, absolviert haben. Die Umfrage ist bis zum 21. September 2018 geöffnet und dauert etwa fünf bis zehn Minuten.

Sie erreichen die Online-Umfrage über die Meldung der ELF hier:  Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen mit der Spirometrie

Quelle:

European Lung Foundation: Geben Sie Ihre Erfahrungen mit Spirometrietests weiter, damit die beste Testmethode ermittelt werden kann. Pressemitteilung vom 7.8.2018


zum Seitenanfang
Druckversion

We use cookies to improve your experience on our Website. We need cookies to continuously improve the services, to enable certain features and when embedding services or content of third parties, such as video player. By using our website, you agree to the use of cookies. We use different types of cookies. You can personalize your cookie settings here:

Show detail settings
Please find more information in our privacy statement.

There you may also change your settings later.