10 Jahre Lungeninformationsdienst

Direkter Austausch mit Medizin und Wissenschaft

18. Oct 2021

Schon gewusst? Der Lungeninformationsdienst von Helmholtz Munich lädt Patientinnen und Patienten sowie alle Interessierten regelmäßig zu kostenfreien Patientenveranstaltungen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Medizin und Wissenschaft ein. Teilnehmende erhalten so Informationen aus erster Hand. Das nächste Online-Seminar ist bereits geplant – für den 12. November 2021.

©Lungeninformationsdienst/ Helmholtz Zentrum München

„Lungenfibrose – Was wissen wir heute über Ursachen, Diagnose und Therapiemöglichkeiten?“ – so lautete das Thema des aller ersten Patientenforums Lunge des Lungeninformationsdienstes im Oktober 2011. Die Vielzahl der Fragen an die Referentinnen und Referenten an diesem Tag machte deutlich, wie groß der Bedarf an patientennahen Veranstaltungen dieser Art ist.

Bis heute folgten weitere 21 Patientenforen Lunge an den verschiedensten Orten Deutschlands, die regelmäßig auf großes Interesse stießen. In verständlichen Vorträgen informierten mehr als 80 Expertinnen und Experten über neueste Erkenntnisse aus der Lungenforschung. Die Patientenforen bieten den Teilnehmenden zudem Gelegenheit für den persönlichen Kontakt mit den Expertinnen und Experten aus Medizin und Wissenschaft, und sollen den Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern von Selbsthilfeorganisationen und Betroffenen fördern.

Diskussionsrunden mit Forschenden und Mediziner:innen

2019 etablierte der Lungeninformationsdienst von Helmholtz Munich zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL) und dem Deutschen Lungentag eine weitere Veranstaltungsreihe - das „Podium Lungenforschung für Patienten“. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können beim Podium Lungenforschung ihre Fragen in ungezwungener Gesprächsrunde direkt an hochkarätige Expertinnen und Experten aus der Lungenheilkunde richten und mit ihnen diskutieren. Bislang fand die Veranstaltung stets im Rahmen des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) statt.

Online-Seminare

Seit 2020 sind Präsenzveranstaltungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie nur noch eingeschränkt möglich. Der Lungeninformationsdienst lädt daher nun regelmäßig auch zu Online-Seminaren ein. In den zweistündigen Veranstaltungen erhalten Zuschauerinnen und Zuschauer nicht nur aktuelle Experteninformationen, es ist auch immer viel Zeit für direkte Fragen des Publikums eingeplant.


zum Seitenanfang
Druckversion