Diagnose

Bezüglich der Symptome ist eine Infektion mit A/H1N1 nur schwer von einer normalen Grippe zu unterscheiden. Nach ein bis maximal vier Tagen treten die ersten Symptome auf: Plötzliches hohes Fieber, Appetitlosigkeit, Schnupfen, möglicherweise auch Halsschmerzen, Husten, Muskel- und Gliederschmerzen. Zusätzlich kann noch Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall dazu kommen. Diese letztgenannten Symptome treten bei einer normalen Grippe nicht auf.

GUT ZU WISSEN:

Es gab schon mehrfach Fälle von Schweinegrippe, die völlig symptomfrei verlaufen sind.

Um wirklich sicher zu stellen, dass A/H1N1 der Auslöser der Erkrankung ist, wird im Labor mittels der PCR-Methode das Virus nachgewiesen. Allerdings dauert es 24 Stunden bis das Ergebnis vorliegt. Wenn Patienten eindeutige Grippesymptome haben, ist ein PCR-Test nicht nötig. Die Therapie kann sofort beginnen, wenn die Symptome nicht schon länger als 48 Stunden auftreten. Gegebenenfalls kann stets ein Schnelltest durchgeführt werden, der allerdings nicht sensibel genug ist und zum Teil falsche Ergebnisse liefert.

 

Schließen
Informationen zum Inhalt

Quellen:

Letzte Aktualisierung:

05.08.16

zum Seitenanfang
Druckversion

We use cookies to improve your experience on our Website. We need cookies to continuously improve the services, to enable certain features and when embedding services or content of third parties, such as video player. By using our website, you agree to the use of cookies. We use different types of cookies. You can personalize your cookie settings here:

Show detail settings
Please find more information in our privacy statement.

There you may also change your settings later.