SARS - Therapie

Spezielle Behandlungsmaßnahmen für SARS, die über die einer infektiösen Lungenentzündung hinausgehen, gibt es bislang nicht.

Es werden antivirale Medikamente wie Ribavirin eingesetzt. Hohe Steroiddosen (Cortison) werden mitunter verwendet, um die Entzündung der Lunge zu lindern. Gegen die begleitende bakteriell bedingte Entzündung der Atemwege sind Antibiotika wirksam.

Manchmal sind weitere unterstützende Maßnahmen nötig, zum Beispiel eine maschinelle Beatmung, Sauerstofftherapie sowie Physiotherapie für den Brustraum.

 

 

Schließen
Informationen zum Inhalt

Quellen:

Letzte Aktualisierung:

05.08.16

zum Seitenanfang
Druckversion