Bronchitis: Diagnose

Für die Diagnose einer akuten Bronchitis reicht oft bereits die Anamnese mit Abklärung der Symptome und das Abhören der Lunge aus.

Eine akute Bronchitis zeichnet sich vor allem durch Husten aus. Oft schmerzt dabei der Brustkorb und Schleim wird vermehrt abgehustet. Weitere Bronchitis-Symptome, die auftreten können sind:

  • Kopf- und Gliederschmerzen,
  • Schnupfen oder Halsweh
  • Pfeifende Atmung (Giemen)
  • Fieber

GUT ZU WISSEN:

Sollten Beschwerden trotz Behandlung innerhalb von 14 Tagen nicht abklingen, muss gegebenenfalls eine Röntgenuntersuchung erfolgen, um eine Lungenentzündung auszuschließen. 

Eine akute Bronchitis verschwindet meist nach einigen Tagen von selbst, daher sollte laut Empfehlungen auf weitere Laboruntersuchungen, Untersuchungen des Auswurfs oder auch Röntgen-Aufnahmen des Brustkorbs verzichtet werden.

Mit Hilfe einer Blutuntersuchung kann festgestellt werden ob es sich um eine virale oder bakterielle Infektion handelt. Somit kann es helfen, eine zu häufige Therapie mit Antibiotika zu vermeiden.

Eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs (Röntgen-Thorax) wird empfohlen, wenn der Verdacht besteht, dass ein Fremdkörper eingeatmet wurde oder zum Ausschluss einer Lungenentzündung.

Ein Lungenfunktionstest (Spirometrie) ist während der akuten Bronchitis nicht sinnvoll. 

Was zeichnet die chronische Bronchitis aus?

Bei der chronischen Bronchitis erfolgt die Diagnose ebenfalls auf Basis einer Anamnese (Wichtig dabei ist vor allem die Frage nach dem Rauchverhalten).

Das Abhören der Lunge sowie die Durchführung einer Bodyplethysmographie gehören zur Diagnostik bei einer chronischen Bronchitis. Wenn sich in der Lungenfunktion eine Überblähung der Lunge zeigt, kann diese mittels Röntgenaufnahme bestätigt werden.  Eine Blutgasanalyse liefert Hinweise darauf, ob die Sauerstoffversorgung des Köpers noch gut ist. Denn beim Lungenemphysem ist sie beeinträchtigt, der Kohlendioxidanteil im Blut kann erhöht sein.

Bei der chronisch-obstruktiven Bronchitis ist das Hauptsymptom vor allem die erschwerte Atmung, mehr über die Diagnose einer chronischen Bronchitis finden Sie im Kapitel COPD: Diagnose.

Wissenschaftliche Beratung:

Dr. Jessica Rademacher, Medizinische Hochschule Hannover

Quellen:

Letzte Aktualisierung: 25.02.2020

zum Seitenanfang
Druckversion