MORAb-009-201 (Amatuximab)

Krankheitsbild

Malignes Pleura-Mesotheliom

Zielsetzung

Überprüfung von Sicherheit und Wirksamkeit von Amatuximab in Kombination mit Pemetrexed und Cisplatin bei Patienten mit unresezierbarem malignem Pleura-Mesotheliom.
Randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie.

EudraCT-Nr. 2014-004489-85

Aufnahmekriterien

  • Bestätigte Diagnose eines Malignen Pleura-Mesothelioms
  • Resektion nicht möglich
  • Guter Allgemeinzustand
  • keine schwerwiegenden, unkontrollierten, relevanten Nebenerkrankungen

Teilnahmedauer

bis zu 60 Monate.

Untersuchungen und/oder Behandlungen im Rahmen der Studie

1. Arm: Wöchentliche i.v. Infusionen von Amatuximab in Kombination mit Pemetrexed und Cisplatin. Erhaltungsphase: wöchentliche i.v. Infusion von Amatuximab. 

2. Arm: Wöchentliche i.v. Infusionen von Pemetrexed und Cisplatin und Placebo.
Erhaltungsphase: wöchentliche i.v. Infusion von Placebo. 

Teilnehmende Prüfzentren

  • Medizinische Hochschule Hannover
    Klinik für Pneumologie
    Studienzentrum, Kontakt: Frau Rabea Gatzke
    (Tel. 0511-532 18888, E-Mail Pneumo-Trials@mh-hannover.de)

Weiterführender Link

https://www.clinicaltrialsregister.eu/ctr-search/trial/2014-004489-85/DE

Finanzierung der Studie mit Mitteln eines pharmazeutischen Herstellers.

zum Seitenanfang
Druckversion

We use cookies to improve your experience on our Website. We need cookies to continuously improve the services, to enable certain features and when embedding services or content of third parties, such as video player. By using our website, you agree to the use of cookies. We use different types of cookies. You can personalize your cookie settings here:

Show detail settings
Please find more information in our privacy statement.

There you may also change your settings later.