Keynote 671 (Pembrolizumab)

Krankheitsbild

Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC)

Zielsetzung

Ziel dieser Studie ist es, die Wirksamkeit und Sicherheit von Pembrolizumab (Anti-PD-1-Antikörper, Immuntherapie) in Kombination mit Chemotherapie vor und nach der Operation eines neu diagnostizierten nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) im resezierbaren Stadium zu überprüfen.

Eine doppelt verblindete, multizentrische, randomisierte, Phase-III-Studie.

EudraCT number 2017-001832-21

Aufnahmekriterien

  • Diagnose eines operablen nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms im Stadium IIB bis IIIA
  • Guter Allgemeinzustand
  • Keine weitere relevante Lungenerkrankung, keine schwere Infektion in den vergangenen vier Wochen, keine signifikante Herzkreislauferkrankung, keine schwerwiegenden Begleiterkrankungen

Teilnahmedauer

Abhängig vom Verlauf, ungefähr ein Jahr

Untersuchungen und/oder Behandlungen im Rahmen der Studie

 

  • Voruntersuchung (maximal 4 Wochen)
  • Medikamentöse Behandlung vor der Operation
  • (neoadjuvant) mit Chemotherapie in Kombination mit Pembrolizumab oder Placebo
  • Operation des Lungenkarzinoms
  • Medikamentöse Behandlung nach der Operation
  • (adjuvant) mit Pembrolizumab oder Placebo
  • Nachbeobachtung

Teilnehmende Prüfzentren

  • LungenClinic Grosshansdorf, Onkologie
    Kontakt: OÄ Dr. M. Horn oder Dr. B. Storbeck, Telefon über Zentrale der LungenClinic 04102/601-0

Weiterführender Link

https://www.clinicaltrialsregister.eu/ctr-search/trial/2017-001832-21/DE

Finanzierung der Studie mit Mitteln eines pharmazeutischen Herstellers. 

zum Seitenanfang
Druckversion