Klinische Studien: Lungenfibrose

Im Bereich Lungenfibrose werden derzeit Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die folgenden Studien gesucht:

  • ND-L02-S0201-005:
    Sicherheit und Verträglichkeit, Pharmakokinetik des Wirkstoffes ND-L02-s0201 bei Patienten mit idiopathischer Lungenfirbose (IPF).
  • GLPG1690-CL-303:
    Wirksamkeit und Verträglichkeit, Pharmakokinetik des Wirkstoffes GLPG1690 bei Patienten mit idiopathischer Lungenfirbose (IPF).
  • 203PF203:
    Wirksamkeit und Verträglichkeit, Pharmakokinetik des Wirkstoffes BG00011 bei Patienten mit idiopathischer Lungenfirbose (IPF).
  • C-90001-IPF-001:
    Wirksamkeit und Sicherheit des Wirkstoffes CC-90001 bei Patienten mit idiopathischer pulmonaler Fibrose.
  • BI1199.247:
    Sicherheit und Wirksamkeit von Nintedanib bei fortschreitender Lungenfibrose
  • Pirfenidon und Sildenafil Kombinationstherapie bei fortgeschrittener IPF (MA29957)
    Sildenafil oder Placebo als Zusatz zur Behandlung mit Pirfenidon idiopathischer Lungenfibrose und pulmonaler Hypertonie
  • Kombination von Nintedanib und Sildenafil: 
    Nintedanib in Kombination mit Sildenafil im Vergleich zu Nintedanib alleine bei Patienten mit Idiopathischer Pulmonaler Fibrose und fortgeschrittener Beeinträchtigung der Lungenfunktion.
  • Genetisch bedingte interstitielle Lungenerkrankung: HCQ:
    Wirksamkeit und Sicherheit von Hydroxychloroquin (HCQ) bei genetisch bedingten interstitiellen Lungenerkrankungen bei Betroffenen aller Altersgruppen.
  • Europäisches IPF Register (eurIPFreg):
    Beobachtungsstudie: Dokumentation des klinischen Verlauf über einen längeren Zeitraum, um den Verlauf der IPF und weiteren ILDs zu charakterisieren und besser zu verstehen.
  • EXCITING ILD Patientenregister:
    Beobachtungsstudie: Erfassung wichtiger Daten zum Krankheitsverlauf, zur Therapie der interstitiellen Lungenerkrankung ( ILD) und zu den Krankheitskosten in Deutschland.
  • Insights-IPF:
    Beobachtungsstudie: aktuelle Befunde zur Diagnostik, Therapie und zu den Ergebnissen der idiopathischen Lungenfibrose (IPF) werden in der täglichen Praxis im Langzeitverlauf dokumentiert.

Wenden Sie sich bei allen Fragen gerne an die angegebenen Ansprechpartner an den einzelnen Prüfzentren.

zum Seitenanfang
Druckversion

We use cookies to improve your experience on our Website. We need cookies to continually improve our services, enable certain features, and when we embed third-party services or content, such as the Vimeo video player or Twitter feeds. In such cases, information may also be transferred to third parties. By using our website, you agree to the use of cookies. We use different types of cookies. You can personalize your cookie settings here:

Show detail settings
Please find more information in our privacy statement.

There you may also change your settings later.