EPOS

Krankheitsbild

Bronchiolitis obliterans-Syndrom (BOS)

Zielsetzung

  • Eine multizentrische, randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie zum Einsatz von Pirfenidon bei Patienten mit Bronchiolitis obliterans-Syndrom (Grad 1-2) nach Lungentransplantation, welche mit Azithromycin behandelt wurden.
  • Untersuchung des Effekts von Pirfenidon auf die Lungenfunktion (Einsekundenkapazität, FEV1) im Verlauf von sechs Monaten.

EudraCT Number 2014-002022-12

Aufnahmekriterien

  • Beidseitige Lungentransplantation vor mindestens sechs Monaten
  • Bronchiolitis obliterans-Syndrom (BOS) Grad 1 oder 2
  • Therapie mit Azithromycin seit mindestens 4 Wochen
  • keine kombinierten Organtransplantationen

Teilnahmedauer

Sechs Monate

Untersuchungen und/oder Behandlungen im Rahmen der Studie

Thorax HR-CT Röntgen, Spirometrie, EKG, Bronchoskopie mit bronchoalveolärer Lavage, Blutabnahmen, 6-Minuten-Gehtest

Teilnehmende Prüfzentren

Finanzierung mit Mitteln eines pharmazeutischen Herstellers.

zum Seitenanfang
Druckversion