Reha, (Atem-)Physiotherapie und Sport in der Pneumologie

Button: Schwerpunktthema Lunge

Die modernen Therapiekonzepte bei Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen gehen weit über die rein medikamentöse Behandlung hinaus. Insbesondere bei Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) ab einem mittleren Schweregrad oder höherem Lebensalter sowie Asthma bronchiale ist die pneumologische Rehabilitation ein essenzieller Teil der leitliniengemäßen Therapie. Sie kommt immer dann zum Einsatz, wenn die durchgeführten medizinischen Behandlungen erfolglos bleiben und weiterhin schwerwiegende Krankheitssymptome bestehen.

Die ambulante oder stationäre pneumologische Rehabilitation kann Patienten darin unterstützen, die bestmögliche Lebensqualität zu erlangen bzw. aufrechtzuerhalten. Dafür sorgt im besten Falle ein Team aus Fachärzten, Physiotherapeuten, Psychologen oder Ernährungsberatern. Die wichtigsten Wirkungen der Rehabilitation von Menschen mit chronischen Atemwegserkrankungen sind die Verbesserung der Atemfunktion, die Förderung der Krankheitsverarbeitung und des Krankheitsmanagements (u.a. Selbstkontrolle, Krankheitsakzeptanz, Selbstsicherheit) sowie die Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit.

Gut zu wissen

Die Deutsche Atemwegsliga e.V. hat auf ihrer Webseite Adressen von Physiotherapeuten aufgelistet, die sich auf dem Gebiet der Atemphysiotherapie weitergebildet haben. Hier geht´s zur Suchmaske

Einen wichtigen Therapiebaustein im Rahmen der pneumologischen Rehabilitation von Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen stellt die Atemphysiotherapie dar, die sich auch im ambulanten Sektor mehr und mehr flächendeckend etabliert. Im Mittelpunkt steht das Erlernen verschiedener Selbsthilfetechniken, die dem Patienten eine Erleichterung der erschwerten Atmung im Ruhezustand (z.B. „Kutschersitz“, „dosierte Lippenbremse“) oder unter Belastung ermöglichen sollen. Außerdem werden (apparative und nichtapparative) Methoden zum besseren Abhusten vermittelt. Patienten sind den Krankheitssymptomen somit nicht hilflos ausgeliefert, sondern in der Lage, sich selbst zu helfen und Gegenmaßnahmen einzuleiten.

In unserem aktuellen Monatsschwerpunkt erfahren Sie mehr zum Thema Rehabilitation, (Atem-)Physiotherapie und Sport bei Menschen mit Atemwegserkrankungen.

Schild mit der Beschriftung "Rehabilitation"
Bild: Fotolia

Unterstützung für Reha-Maßnahmen: Rehabilitationsmaßnahmen sind wichtig, um bei einer chronischen Lungenerkrankung langfristig die Lebensqualität zu erhalten. Ob und von wem die Kosten übernommen werden, kommt auf den Einzelfall an. Erfahren Sie hier mehr über Krankengeld, Erwerbsminderungsrente, Schwerbehindertenausweis, und andere finanzielle Hilfen weiter

Lungenkranker hält sich durch wandern fit
Bild: Fotolia

Prävention: Körperliche Aktivität kann helfen, Krankheiten vorzubeugen bzw. bereits vorhandene Erkrankungen zu lindern oder ihren Fortgang zu bremsen. Besonders Menschen mit der Veranlagung für eine chronische Lungenkrankheit wie Asthma oder COPD können durch Bewegung und Sport ihre Anfälligkeit für die Krankheit verringern und ihr Wohlbefinden verbessern …weiter

Lungenkranker beim Sport
Bild: Fotolia

Lungensport: In Bewegung zu bleiben ist für Lungenpatienten wichtig, um die körperliche Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten. Allerdings stellt eine Lungenerkrankung auch bestimmte Anforderungen an das Training. In sogenannten Lungensportgruppen ist das Programm ganz auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt weiter

Bild: Fotolia

Atemschulung: Spezielle Atemtechniken zielen in der Regel darauf ab, durch konzentriertes Ein- und Ausatmen zur Entspannung und Ruhe zu finden und besser Luft zu bekommen. Im Rahmen einer Atemschulung oder Atemtherapie können atemerleichternde Techniken und Selbsthilfemaßnahmen im Ruhezustand und auch unter körperlicher Belastung erlernt werden weiter

Weitere Infos: Hier finden Sie eine Auswahl an interessanten und relevanten Publikationen zum Thema weiter

Letzte Aktualisierung:
Februar 2011

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.