Biobanken - Schatzkammern für die Lungenforschung

Biobanken – Archive für biologisches Material und die zugehörigen medizinischen Daten - sind einer der großen Hoffnungsträger der Gesundheitsforschung des 21. Jahrhunderts. So läuft seit 2011 die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierte und mit 18 Millionen Euro geförderte „Nationale Biomaterialbanken-Initiative“. Ziel ist es, „die führende Rolle in der internationalen Biobank-basierten Forschung zu erhalten und auszubauen.“

Dabei sind Biobanken in der Bevölkerung weitgehend unbekannt. Bei einer großen Umfrage der Europäischen Union im Jahr 2010 gaben 67 Prozent aller Befragten an, noch nie etwas von dem Begriff “Biobank“ gehört zu haben - Anlass genug für den Lungeninformationsdienst, diesem Thema einen Schwerpunkt zu widmen. Die Informationen wurden mit Unterstützung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Plattform Biobanken des Deutschen Zentrums für Lungenforschung erstellt.

Definition und Grundlagen: In Biobanken werden biologische Materialien aus dem menschlichen Organismus sowie die dazugehörigen medizinischen Daten systematisch gesammelt und langfristig aufbewahrt, um sie für die medizinische Forschung nutzbar zu machen....weiter

Nationale Kohorte: Die nationale Kohorte ist ein Projekt des Netzwerkes aus Helmholtz-Gemeinschaft, Universitäten, Leibniz-Gemeinschaft und der Ressortforschung. In dieser Langzeit-Bevölkerungsstudie sollen in den nächsten Jahren Blutproben von 200.000 Probanden entnommen und in einer zentralen Bioprobenbank gelagert werden......weiter

Probengewinnung und -aufbereitung: Unabdingbare Voraussetzung dafür, dass biologisches Material und die dazugehörigen Daten in einer Biobank aufgenommen werden dürfen, ist die freiwillige schriftliche Einwilligung des Patienten...weiter

Lungenfunktionstest

Biobanken für Lungenerkrankungen: In Deutschland existieren mehrere krankheitsspezifische Biobanken für Lungenleiden. Auch an verschiedenen Standorten des Deutschen Zentrums für Lungenforschung werden Biomaterialien von bestimmten Erkrankungen gesammelt und aufbewahrt ...weiter

Ziele und Nutzen von Biobanken: Biobanken können maßgeblich dazu beitragen Ursachen, Mechanismen und Einflussfaktoren von Krankheiten zu entschlüsseln, diese exakter und zuverlässiger zu diagnostizieren und effektiver zu behandeln ...weiter
 

Datenschutz und Ethik: Die Daten in Biobanken dürfen keinesfalls in die Hände Unbefugter geraten. Dafür hat der Nationale Ethikrat 2010 ein Konzept vorgestellt, das ein spezielles Biobankgeheimnis empfiehlt ...weiter

 

Weiterführende Informationen: Informationen im Internet; Forschungseinrichtungen; Fachpublikationen; ...weiter

Letzte Aktualisierung:
Oktober 2015

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.