Tabakentwöhnung

Rauchstopp und Gewichtszunahme: Keine gesundheitlichen Nachteile

17. Jan 2019

Hebt eine Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp die gesundheitlichen Vorteile der Tabakentwöhnung wieder auf? Mit einer Langzeitstudie wollten amerikanische Forschende diese Frage klären. Sie untersuchten, wie sich der Verzicht auf Zigaretten auf das Diabetes-Risiko oder das Risiko für Herzkreislauf-Erkrankungen auswirkt.

Rauchstopp und Gesundheit. Bild von angebrannten Zigaretten, einem Stethoskop und einem Plastikherz.

© poylock19 - Fotolia.com

Für ihre Untersuchung nutzen die Forschenden Daten aus drei Kohortenstudien, die zwischen 1984 und 1991 gestartet waren. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern identifizierten sie diejenigen, die zu Studienbeginn rauchten, ihren Tabakkonsum seitdem aber beendet hatten. Insgesamt waren dies mehr als 162.000 Männer und Frauen. Um die gesundheitlichen Auswirkungen des Rauchstopps zu analysieren, ermittelten die Autoren, wie sich das Gewicht der Testpersonen veränderte und ob sie den Rauchverzicht durchhielten. Auch Diabetes-Typ-2-Diagnosen und Todesfälle und -Ursachen wurden erfasst. Anhand der Gewichtszunahme teilten sie die „Nicht-mehr-Raucher“ in vier Gruppen ein.

Generell zeigte sich, dass das Risiko für Typ-2-Diabetes in den ersten Jahren nach dem Rauchstopp anstieg, nach zirka sechs Jahren begann es wieder zu sinken. Die detailliierte Auswertung der einzelnen „Gewichtsgruppen“ ergab: Je höher die Gewichtszunahme, desto höher das Diabetes-Risiko.

  • Nicht-mehr-Raucher, die ihr Gewicht hielten, hatten nur ein minimal erhöhtes Diabetesrisiko, verglichen mit noch rauchenden Personen.
  • Nahmen Ex-Raucher bis zu fünf Kilogramm zu, erhöhte sich ihr Diabetesrisiko um 15 Prozent.
  • Bei bis zehn Kilo Gewichtszunahme steigerte sich das Risiko um 36 Prozent und bei mehr als zehn Kilo um 59 Prozent.

Mehr Lebenszeit durch Rauchstopp

Das Risiko, an einer Herzkreislauf-Erkrankung zu sterben, sank bei allen Gewichtsgruppen stark. Bei den meisten war das Risiko nur maximal halb so groß, verglichen mit Rauchern. Auch die Wahrscheinlichkeit, innerhalb des Studienzeitraums an anderen Ursachen vorzeitig zu sterben, halbierte sich annähernd.

Das Fazit der Studien-Autoren: Trotz des vorübergehend erhöhten Diabetesrisikos überwiegt der Gesundheits-Gewinn durch den Rauchstopp deutlich. Ihre Studie zeige klar, dass Personen - statistisch gesehen – durch eine Raucherentwöhnung Lebensjahre hinzu gewinnen.

Weiterführende Informationen zum Thema Diabetes finden Sie beim Diabetesinformationsdienst München.

Quellen:

Yang Hu, S.M., et al.: Smoking Cessation, Weight Change, Type 2 Diabetes, and Mortality. In: The New England Journal of Medicine, 2018 DOI: 10.1056/NEJMoa1803626

Diabetesinformationsdienst München: Rauchstopp – schwerer, aber gesünder. 11. Januar 2019


zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Vimeo-Videoplayer oder Twitter-Feeds. Gegebenenfalls werden in diesen Fällen auch Informationen an Dritte übertragen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.