DGP-Kongress

Breites Lob für den Lungeninformationsdienst

18. Mär 2019

„Was der Lungeninformationsdienst für die Patienten leistet, ist wirklich phänomenal.“ Mit diesen Worten würdigte Prof. Jürgen Behr, Präsident des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) am Wochenende die Arbeit des Lungeninformationsdienstes. Auch von Patientenseite und vom DGP-Präsidenten Prof. Klaus F. Rabe selbst gab es großes Lob.

© D. Hammerschmidt, CPC-M, Helmholtz Zentrum München

Beim Runden Tisch des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL) kamen am Freitag, den 15. März Forschende, Medizinerinnen und Mediziner sowie Angehörige von Patientenorganisationen zusammen, um sich über aktuelle Forschungsarbeiten sowie Ziele und Wünsche beider Seiten auszutauschen. Eine zentrale und wichtige Rolle spielt hierbei auch der Lungeninformationsdienst des Helmholtz Zentrums München, wie Prof. Jürgen Behr im Rahmen der Veranstaltung betonte: „Mit seiner Arbeit baut der Lungeninformationsdienst Brücken von der Wissenschaft hin zu den Betroffenen, für die wir forschen.“

Genau diese Brücken wurden am darauffolgenden Samstag beim „Podium Lungenforschung für Patienten“ wieder geschlagen. Über 70 Besucherinnen und Besucher konnte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) Prof. Klaus F. Rabe im Dr. von Haunerschen Kinderspital in München begrüßen. Zwei Stunden lang standen hochrangige Expertinnen und Experten aus der Lungenheilkunde und -forschung dem Publikum Rede und Antwort und beantworteten zahlreiche Fragen. Dabei würdigte Rabe abermals den wichtigen Beitrag des Lungeninformationsdienstes.

Wie wichtig Informationsveranstaltungen wie das Podium Lungenforschung oder die Patientenforen Lunge sind, um den Kontakt zwischen Patienten, Forschung, Medizin und Patientenorganisationen zu fördern, unterstrich auch Ingeborg E., eine Patientin, die die Patientenforen bereits seit Jahren regelmäßig besucht:  „Ich bin dem Helmholtz Zentrum sehr sehr dankbar, denn seit ich die Veranstaltungen des Lungeninformationsdienstes besuche, weiß ich sehr viel mehr über meine Krankheit.“  

Was sind die Ziele des Lungeninformationsdienstes?

Der Lungeninformationsdienst des Helmholtz Zentrums München wendet sich mit seinem Online-Portal an Patienten und Angehörige sowie an die breite Öffentlichkeit. Vorhandenes Wissen wird für sie verständlich aufbereitet und gebündelt angeboten, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft aktuell und unbürokratisch verfügbar gemacht. Regelmäßige Informationsveranstaltungen geben Patient*innen und Angehörigen zudem die Möglichkeit, sich direkt mit Wissenschaftler*innen und Mediziner*innen auszutauschen und ihre individuellen Fragen an sie zu richten.


zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.