Adolf-Windorfer-Preis der Mukoviszidose e.V. verliehen

22. Mai 2013

Der Adolf-Windorfer-Preis 2013 des Vereins Mukoviszidose e.V. geht an PD Dr. Frauke Stanke. Die Wissenschaftlerin der Medizinischen Hochschule Hannover und des Standorts BREATH-Hannover im Deutschen Zentrum für Lungenforschung erhält den Preis für ihre Arbeiten im Zusammenhang mit der Europäischen Mukoviszidose Zwillings- und Geschwisterstudie. Stanke hat die Studie seit ihrer Doktorarbeit federführend begleitet.

Frauke Stanke

Foto: BREATH/MHH Hannover

Der Mukoviszidose e.V. vergibt alle zwei Jahre den Adolf-Windorfer-Preis für eine herausragende Arbeit auf dem Gebiet der Forschung und Therapie von Mukoviszidose. Der Preis ist mit 5.000 € dotiert, die Finanzierung erfolgt in diesem Jahr durch den Mukoviszidose Förderverein Ulm e.V. und durch die Regionalgruppe Unterfranken des Mukoviszidose e.V.. Für 2013 hatten Arbeiten zur angewandten Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Mukoviszidose Priorität.

Die der Würdigung zugrundeliegende Publikation im Journal of Medical Genetics aus dem Jahr 2011 fasst genetisch-epidemiologische Daten der seit Mitte der 1990iger Jahre durchgeführten Europäischen Mukoviszidose Zwillings- und Geschwisterstudie zusammen. Ziel der Europäischen Mukoviszidose Zwillings- und Geschwisterstudie ist es, modifizierende Gene bei Mukoviszidose beschreiben zu können.

Die Europäische Mukoviszidose Zwillings- und Geschwisterstudie beschäftigt sich unter anderem mit dem Phänomen, dass der Schweregrad von an Mukoviszidose erkrankten monozygoten Zwillingen häufig unerwartet stark variiert, obwohl die Mukoviszidose eine monogene Erkrankung ist. Als Ursache für diese Variabilität werden neben Umgebungsfaktoren auch sogenannte krankheitsmodifizierende Gene (modfizierende Gene, engl. „Modifier-Gene“) verantwortlich gemacht und weltweit durch zahlreiche Arbeitsgruppen untersucht. Stanke hat mit ihren Arbeiten zum Verständnis dieser Krankheit und ihrer Variabilität im Schweregrad beigetragen.

Quelle:
BREATH – Biomedical Research in Endstage and Obstructive Lung Disease Hannover: Mukoviszidose e.V. verleiht Adolf-Windorfer-Preis 2013 an Frau PD Dr. Frauke Stanke. – Pressemeldung vom 4. Mai 2013

Stanke F. et al.: Genes that determine immunology and inflammation modify the basic defect of impaired ion condctance in cystic fibrosis epithelia. In: J. Med. Genet., 2011; 48: 24-31.

 

 


zum Seitenanfang
Druckversion