Asthma-Forschung:

Nanopartikel gegen Asthma?

06. Mai 2016

US-Forscher haben eine Methode entwickelt, das Immunsystem so umzuprogrammieren, dass es ein asthmaauslösendes Allergen nicht mehr als Gefahr ansieht. Dabei werden sogenannte Nanofähren mit dem Allergen beladen. Die Ergebnisse der Studie wurde im Fachmagazin ‚Proceedings of the National Academy of Science‘ (PNAS) veröffentlicht.

Nanopartikel gegen Asthma?

© psdesign1 / Fotolia.com

Bei Patienten mit allergischem Asthma löst der Kontakt mit dem Allergen die Asthma-Symptome aus: Das Immunsystem reagiert auf einen eigentlich harmlosen Stoff aus der Umwelt, das Allergen, mit einer überschießenden Abwehrreaktion. US-Forscher haben jetzt im Tiermodell eine neue Methode getestet, mit der das Immunsystem quasi eine Hyposensibilisierungs-Kur erhält und die Abwehrreaktion rückgängig gemacht wird. 

Für die Studie entwickelte das Team um Charles Smarr von der Northwestern University in Chicago hohle Nanopartikel auf Milchsäurebasis, eine natürliche Säure, die vom menschlichen Körper gut abgebaut werden kann. Dann wurden die Nanokugeln mit einem asthmaauslösenden Allergen verpackt und am Tiermodell getestet. So getarnt wurde der allergieauslösende Stoff vom Körper nicht erkannt und von den Makrophagen, die zu den Fresszellen des Immunsystems gehören, als harmlos eingestuft. Erst im Inneren der Immunzellen wird das Allergen frei und anschließend entsorgt: Das Immunsystem beendet in der Folge seinen Kampf gegen den allergieauslösenden Stoff und versetzt sich wieder in den Normalzustand. So wird die Einstufung des Allergens als gefährlich rückgängig gemacht. Im Versuch entwickelten die Tiere eine anhaltende Toleranz gegenüber dem normalerweise asthmaauslösenden Allergen: Weitere Asthmaanfälle blieben aus.

Laut den Forschern könnte dieser „Reset“ des Immunsystems mit Hilfe der Nanokugeln auch beim Menschen wirken. Die Behandlung ließe sich bei verschiedenen Allergien und Allergietypen einsetzen. Allerdings sind noch weitere Untersuchungen nötig, bevor diese Methode beim Menschen zum Einsatz kommen kann.

Quellen:

Smarr, C. B. et al.: Biodegradable antigen-associated PLG nanoparticles tolerize Th2-mediated allergic airway inflammation pre- and postsensitization. In: PNAS, published online März 2016, doi: 10.1073/pnas.1505782113 

Sinexx.de: Mit Nanofähren gegen Asthma. Neue Methode macht dauerhaft tolerant gegenüber dem asthmaauslösenden Allergen. Artikel vom 19.04. 2016


zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Vimeo-Videoplayer oder Twitter-Feeds. Gegebenenfalls werden in diesen Fällen auch Informationen an Dritte übertragen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.