Besucherrekord beim 11. Patientenforum Lunge in Großhansdorf

29. Apr 2015

Am 24. April luden die LungenClinic Grosshansdorf und der Lungeninformationsdienst des Helmholtz Zentrums München zum 11. Patientenforum Lunge ein. Mit über 150 Teilnehmern erreichte die Veranstaltungsreihe am nördlichsten Standort des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL) einen neuen Besucherrekord. Die Referenten informierten Patienten und Angehörige einen halben Tag lang über den aktuellen Stand des Wissens rund um das Krankheitsbild COPD. Sowohl Teilnehmer als auch Veranstalter zogen ein durchweg positives Resümee über den Verlauf des Patientenforums. Eine Wiederholung für das nächste Jahr wurde bereits angekündigt.

Mehr als 150 Teilnehmer kamen am 24. April 2015 zum 11. Patientenforum des Lungeninformationsdienstes und der Lungenclinic Grosshansdorf

Mehr als 150 Teilnehmer kamen am 24. April 2015 zum 11. Patientenforum des Lungeninformationsdienstes und der Lungenclinic Grosshansdorf

Mit seinem Vortrag  über Ursachen und Verbreitung chronisch-obstruktiver Lungenerkrankungen eröffnete Privatdozent Dr. Henrik Watz, Geschäftsführer des Pneumologischen Forschungsinstituts an der LungenClinic Grosshansdorf, das Patientenforum und bot dem Auditorium damit eine Einführung in die Grundlagen des Krankheitbildes. Was man aktuell in der Behandlung  der COPD und ihrer Begleiterkrankungen tun kann, trug im Anschluss sehr detailreich Dr. Benjamin Waschki, Mediziner aus der Abteilung Pneumologie der LungenClinic vor. 

Nach der Pause ging es dann in die Praxis: Michaela Francke, Leiterin der Physiotherapie der LungenClinic, präsentierte den Teilnehmern, welche Möglichkeiten die Physiotherapie bei Atemwegserkrankungen bietet. Mit zahlreichen praktischen Übungen zeigte sie den Patienten, wie sie über Bewegung und Atemübungen ihre Atemnot lindern und ihre Gesamtkonstitution stärken können. 

Zum Abschluss gab Prof. Dr. Klaus F. Rabe, Direktor des Airway Research Center North und Ärztlicher Direktor der LungenClinic einen anschaulichen Überblick zu laufenden und geplanten Forschungsaktivitäten des DZL im Kampf gegen das Krankheitsbild COPD.

Neben der Möglichkeit, ihre individuellen Fragen an die Experten zu richten, konnten sich die Teilnehmer an den Informationsständen des Lungeninformationsdienstes und der Regionalgruppe der Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland informieren. 

Am Ende zeigten sich die Teilnehmer wie auch die Veranstalter durchweg sehr zufrieden mit dem Patientenforum Lunge.  Wer nicht dabei sein konnte - 2016 soll es ein weiteres Patientenforum in Großhansdorf geben. 

Vortragspräsentationen und Bilder vom Patientenforum



Weiterführende Informationen 

Krankheitsbild COPD – Ursachen, Verbreitung und Behandlungsmöglichkeiten

 

LungenClinic Grosshansdorf

 

Komplikationen bei COPD  - Vom Umgang mit Infekten und Exazerbationen (Vortrag Prof. Dr. Tobias Welte, Patientenforum Lunge Dezember 2013, München)

Wohin geht die Forschung? - Neue Ansätze für künftige Therapien (Vortrag Prof. Dr. Klaus F. Rabe, Patientenforum Lunge Dezember 2013, München)

 

Nutzen von Lungenvolumenreduktion und Coils

 

Leben mit Luftnot bei COPD (Vortrag Prof. Dr. Claudia Bausewein, Patientenforum Lunge September 2014, München)

 

Physiotherapie und Sport bei Lungenerkrankungen

 

 


zum Seitenanfang
Druckversion