Veranstaltung

10. Symposium Lunge in Hattingen/NRW

31. Jul 2017

Am Samstag den 2. September 2017 findet wieder das Symposium Lunge statt. Bereits zum zehnten Mal lädt die Patientenorganisation Lungenemphysem - COPD Deutschland alle Interessierten nach Hattingen in Nordrhein-Westfalen ein. Thema in diesem Jahr: „Leben mit Atemwegserkrankungen – Symptome, Ursachen, Diagnostik und Therapieoptionen“. Auch der Lungeninformationsdienst wird mit einem Informationsstand vor Ort sein.

Logo des 10. Symposiums Lunge

Ab 9 Uhr, am Samstag den 2. September, sind Menschen mit Atemwegs- und Lungenerkrankungen, ihre Angehörigen, Ärzte und Fachpersonal zum zehnjährigen Jubiläum des Symposium Lunge in die Gebläsehalle des Westfälischen Industriemuseums Heinrichshütte in Hattingen eingeladen. Es erwarten sie informative und verständliche Vorträge von anerkannten Pneumologen aus Universitätskliniken, Fach- und Rehabilitationseinrichtungen sowie Fachverbänden rund um das Thema "Leben mit Atemwegserkrankungen – Symptome, Ursachen, Diagnostik und Therapieoptionen".

Inhalte der Vorträge sind unter anderem Begleiterkrankungen, die im Rahmen einer COPD auftreten können und wie sie den weiteren Verlauf der Krankheit beeinflussen und Maßnahmen zur Verkleinerung des Lungenemphysems durch Lungenvolumenreduktion. Auch die Auswirkungen von COPD auf Alltag, Psyche und Lebensqualität werden Schwerpunkt eines Vortrags sein. Am Ende der Veranstaltung beantworten Fachärzte zudem eingereichte Fragen der Besucher.

Informationsstände, Workshops und kostenlose Serviceangebote

Das Symposium Lunge wird von mehreren Workshops und einer umfangreichen Ausstellung begleitet, bei der sich die Teilnehmer über die neuesten Entwicklungen aus Forschung und Industrie informieren können. Selbsthilfeorganisationen werden mit Informationsständen ebenfalls vor Ort sein. Im Rahmen der Veranstaltung werden außerdem kostenlose Serviceleistungen angeboten: Die Besucher können Ihre Lungenfunktion prüfen lassen oder an Messungen der Dosieraerosolanwendung oder der individuellen Kohlenmonoxid-Belastung teilnehmen.

Das Symposium Lunge ist eine jährlich stattfindende ganztägige Veranstaltung, die von Patienten für Patienten durchgeführt wird, und die meist besuchte Veranstaltung dieser Art in Deutschland. Im letzten Jahr kamen mehr als 2800 Besucher in das Westfälische Landesmuseum. Die Initiative für das Symposium Lunge kommt von Jens Lingemann, der als Betroffener für die Organisationsleitung verantwortlich ist. Veranstalter des Symposiums Lunge sind der COPD-Deutschland e.V. sowie die Patientenorganisation Lungenemphysem - COPD Deutschland als Mitveranstalter.

Wie in jedem Jahr ist der Eintritt zur Veranstaltung frei und Voranmeldungen sind nicht nötig. Während der Veranstaltung wird es möglich sein, gängige Flüssigsauerstoff-Mobilgeräte kostenlos befüllen zu lassen.

 

Quelle:

COPD - Deutschland e.V.: 10. Symposium Lunge

 

Für Anfragen:
Organisationsbüro Symposium-Lunge
Jens Lingemann

Telefon: 02324 - 999 959

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier: Symposium-Lunge 2017

Ein kostenloses Programmheft können Sie ebenfalls bestellen.


zum Seitenanfang
Druckversion